Nachhaltig schenken & Verpacken | Liebevolle DIY-Ideen zum verschenken

Hast du bereits alles Weihnachtsgeschenke zusammen? Unseren Lieben eine Freude zu machen und beim Verschenken in strahlende und funkelnde Augen zu blicken ist wohl genau das, was uns am Schenken so fasziniert. Ganz einfach, weil es uns selbst glücklich macht. 

Leider wird kurz vor Weihnachten wird die besinnlichste Zeit des Jahres oftmals auch zur Hektischsten. Die Suche nach dem passenden Geschenk für die Lieben kann schnell zur Herausforderung werden. Genau das wurde in meiner Familie vor vielen Jahren irgendwann zum „Overkill“, weshalb wir Erwachsenen uns vor vielen Jahren dafür entschieden, uns nichts mehr im klassischen Sinne zu schenken. In den Wochen vor Weihnachten wie ein aufgescheuchtes Huhn von A nach B zu rennen, nur um das passende Geschenk zu suchen, hatte für uns nichts mehr mit der weihnachtlichen Tradition im ursprünglichen Sinne zu tun.

Vielmehr geht es doch darum, sich Gedanken zu machen, was wirklich glücklich macht. Oftmals sind das nämlich die kleinen Dinge des Alltags. Gemeinsame Zeit, ein gutes Buch für die persönliche Auszeit, ein leckeres Essen mit den Lieben oder etwas Selbstgemachtes, das von Herzen kommt verschenken. Diese Geschenke kommen immer gut an – noch dazu weil sie allesamt nachhaltig sind.

Nachhaltig schenken und verpacken

Verschenke Dinge, die von Herzen kommen. Vor allem selbst gemachte Leckereien kommen immer gut an. Sie sind nachhaltig und besonders. Wenn du im besten Fall auch darauf achtest, dass die Umverpackung in die dein Geschenk eingepackt ist ebenfalls nachhaltig ist, machst du gleich doppelt alles richtig. Und das funktioniert sogar einfacher als du denkst. Zusätzlich gibt es dir und dem Beschenkten ein gutes Gefühl.

Nachhaltig verpacken

Ich verpacke Selbstgemachtes gerne in leere Glasgefäße die ich über das Jahr verteilt sammele. Natürlich kannst du auch schöne Gefäße kaufen. Das mache ich ebenfalls, z. B. wenn mir die passende Größe fehlt, es ist aber nicht zwingend notwendig. Zusätzlich kannst du Gläser oder wiederverwendbare Boxen in ein Tuch verpacken – hier eignen sich hervorragend schöne Stoffservietten oder Geschirrtücher. Davon hat der Beschenkte dann gleich einen doppelten Nutzen.

Was ich persönlich auch immer hübsch finde, ist Geschenke zusätzlich mit frischen Blumen- oder Kräuter-Zweigen zu dekorieren. Diese kannst du zum Beispiel als Schleifenersatz verwenden. Außerdem sieht es frisch und sehr natürlich aus. Unter dem Weihnachtsbaum macht sich das auf jeden Fall besonders schön, wie ich finde. 

Nachfolgend habe ich dir noch ein paar nachhaltige Geschenkideen zusammengefasst, die du vor Weihnachten bestimmt alle noch ganz entspannt zubereiten oder besorgen kannst. Vielleicht ist ja das ein oder andere dabei. 

Verschenke Zeit

Wie wäre es mal wieder mit einem gemeinsamen Kochabend mit deinen Lieben? Wenn du dich selbst nicht so fürs Kochen begeistern kannst, dann wäre eventuell auch ein gemeinsamer Kochkurs oder ein Besuch im Lieblingsrestaurant etwas? Vielleicht hast du Lust einen Gutschein für meine Health Food Workshops oder meine Retreats zu verschenken? Die Hauptsache ist, du verschenkst Zeit und schöne gemeinsame Stunden zusammen, und da gibt es natürlich endlose Möglichkeiten und Ideen. 

Verschenke Selbstgemachtes

Dinge, die von Herzen kommen, selbst gemacht und gesund sind, sind doch gleich noch mal wertvoller, oder? In diesem Jahr verschenke ich meinen selbst gemachten Kombucha. Es ist ein Rezept aus meinem Buch NATÜRLICH GUT, das am 10.02.2020 erscheint. Leider kann ich es deshalb noch nicht mit dir teilen, aber ich kann dir schon mal verraten, dass es absolut köstlich und natürlich gleichzeitig auch super gesund ist. ;)

Bis dahin gibt es natürlich noch eine ganze Reihe weiterer Rezeptideen, die ich mit dir teilen kann. Nachfolgend habe ich dir noch mal meine DIY-Geschenkideen zusammengefasst. Weitere Ideen aus den letzten Jahren findest du hier.

Selbst gemachtes Granola.

Es macht unglaublich viel Spaß mit unterschiedlichen Geschmacksrichtungen zu experimentieren und sich sein Lieblings-Müsli so zusammenstellen. Das Gute an diesem Rezept: Es hält sich 1-2 Wochen. Das bedeutet auch, dass du das Granola ganz entspannt vorbereiten kannst. Hier gehts zum Rezept.

Braunhirse Schokoflakes

Du liebst Schoko Crossis? Dann probiere mal mein Rezept für Braunhirse-Schokoflakes. Die sind im Nu zubereitet und können mit gutem Gewissen genascht werden. Hast du gewusst, dass bereits 15 Gramm Hirse die gewünschte Tagesmenge an Silicium abdecken? Silicium hält unser Bindegewebe elastisch und ist gemeinsam mit Kalzium gut für unsere Knochen und Gelenke. Das Rezept findest du hier.

Cranberry-Kompott

Cranberries sind an Weihanchten einfach perfekt, da sie schön aussehen, super-gesund sind und sich ganz einfach verarbeiten lassen. In meinen Health Food Workshops war das süß-fruchtige Kompott immer ein Geschmacks-Highlight. Ganz gleich ob als Beilage zu Herzhaftem oder als Sauce zum beliebten Fondue an Silvester, glaubt mir, das Relish kommt immer gut an. Das Rezept gibt es hier.

Aprikosen-Marmelade

Eine selbst gemachte Marmelade ist ein schöner Klassiker, aber auch immer wieder ein Geschenk, das gut ankommt. Alle Marmeladen die du auf dem Blog findest, sind frei von raffiniertem Zucker. Dieses Rezept ist sogar lediglich aus zwei Zutaten zubereitet. Hier geht es zum Rezept.

Gesunde Plätzchen-Rezepte

Plätzchen sind immer noch ein allseits beliebtere Klassiker an Weihnachten. Viele gesündere Varianten findest du auf dem Blog. Zusätzlich kannst du darauf achten für deine Plätzchen einen nachhaltigen Plätzchenteller zu verwenden. Ich habe zum Beispiel das Geschirr von Pleta verwendet. Das Rezept für die Plätzchen findest du hier.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Ausprobieren und eine schöne Weihnachtszeit.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply