Würziger Linsen-Chili-Eintopf | One-Pot {vegan & glutenfrei}

Nachdem letzte Woche vermehrt der Wunsch nach mehr One-Pot-Rezepten aufkam, habe ich Gefallen daran gefunden und so gut wie die ganz Woche schnelle gesunde Rezepte aus einem Topf gekocht. Vor allem dann, wenn im Alltag wenig Zeit bleibt, sind Eintöpfe wunderbare Küchen-Helfer. Und nicht nur das… Eintöpfe sind auch die besten Meal Prep Mahlzeiten für den nächsten Tag. In der Regel schmecken sie sogar nach 1-2 Tagen noch besser, was vor allem daran liegt, dass die eingekochten Kräuter und Gewürze im Nachgang ihr volles Aroma entfalten können.

Heute habe ich ein einfaches und schnelles Rezept für einen würzigen Linsen-Chili One-Pot. Aufgrund der ausgewählten Gewürze und Kräuter bekommt er für mich eine leicht orientalische Note. Vor allem jetzt, wo die Abende langsam wieder kühler werden und allmählich die kältere Zeit des Jahres Einzug nimmt, tut es gut sich mit wärmenden Mahlzeiten zu verwöhnen. Wenn du diese Art von Comfort-Food genauso sehr liebst wie ich, dann ist dieses Rezept wie für dich gemacht. Die wärmenden Gewürze wie Chili, Paprika und Kurkuma zaubern dir an den kühleren Tagen schnell ein Lächeln ins Gesicht. Genau deshalb speichere ich diese Art der Rezepte auch gerne unter der Kategorie „Happy Food“ ab.

Wusstest du, dass die Auswahl deiner Zutaten einen erheblichen Effekt für deine Gesundheit haben kann? Gewürze und (Heil-) Kräuter verfeinern nicht nur jedes Gericht, sondern können sich auch positiv auf unser allgemeines Wohbefinden auswirken. Ich verwende sie deshalb nicht einfach nach dem „Gießkannen-Prinzip“ in meiner Küche, sondern setze sie gezielt und präventiv ein, um mein allgemeines Wohlbefinden zu stärken.

Kurkuma ist dafür ein schönes Beispiel. Vielleicht hast du dich schon gefragt, warum in fast jedem meiner Rezepte eine Prise Kurkuma steckt? Kurkuma besitzt unglaublich viele Eigenschaften. Hier kannst du noch mal alles über Kurkuma nachlesen. Wofür ich die Kurkumawurzel vor allem liebe ist, dass ihr eine erhebende und belebende Wirkung nachgesagt wird. Untersuchungen zu Folge, soll Kurkuma die Verfügbarkeit von Serotonin optimieren, was sich positiv auf unser allgemeines Wohlbefinden und unsere Stimmung bzw. unseren Gemütszustand auswirken soll. Ich sage ja: Happy Food.

Ist es nicht wunderbar, so ganz nebenbei beim Kochen auch gleichzeitig am Stimmungsbarometer zu schrauben ;) Ich finde schon. Davon abgesehen, ist das Rezept natürlich in erster Linie mal unglaublich lecker und wohltuend. Genau das richtige Happy- & Comfort-Food für die kommende Jahreszeit. Was denkst du?

Würziger Linsen-Chili-Eintopf | One-Pot {vegan & glutenfrei}
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
15 Min.
Arbeitszeit
25 Min.
 
Gericht: Main Course
Keyword: linsen-chili, one pot, vegan, glutenfrei
Portionen: 4 Personen
Autor: Adaeze
Zutaten
  • 300 g Belugalinsen
  • 250 g frische Tomaten
  • 400 ml Tomatensauce (aus dem Glas)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Zucchini
  • 200 g Mais (aus dem Glas)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 rote Chilischote
  • 1 Limette
  • 1 Rosmarinzweig
  • 1/2 Bund frische Petersilie
  • 1 Prise Kurkumapulver
  • 1 Prise Paprikapulver
  • 1 TL Kokosblütenzucker
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
Anleitungen
  1. Zwiebeln und Knoblauch schälen und kleinschneiden. Chili hacken. Zucchini und Tomaten in Würfel schneiden.

  2. Einen Topf erwärmen. Olivenöl zufügen. Zwiebeln und Knoblauch in Olivenöl glasig dünsten. Chili und Zucchini zufügen und 5-6 Minuten anbraten. Tomatenmark, Gewürze und Tomatenwürfel zugeben, kurz mitbraten und mit Tomatensauce ablöschen.

  3. Kokosblütenzucker, Kräuter und Linsen zufügen und alles bei mittlerer Stufe einköcheln bis die Linsen gar sind. Ca. 5 Minuten vor Garende Mais zufügen und mit einkochen. Zum Schluss mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply