Kiwi Joghurt Schokoladen-Tartes {No-bake & glutenfrei}

Ich bin ein großer No-bake-Fan. Vielleicht hast du das bereits anhand einiger Rezepte auf dem Blog festgestellt. Heute kommt ein weiteres leckeres no bake Kuchen-Rezept aus der Kategorie „schnell, einfach, leicht und köstlich“ dazu. Die Kiwi Joghurt Schokoladen-Tartes sind super schnell gemacht – ohne zu backen eben – und schmecken durch die Joghurt-Kiwi-Verbindung herrlich frisch. Theoretisch funktioniert das Rezept natürlich mit jeder anderen Obstsorte genauso gut. Da ich jedoch ein großer Kiwi-Fan bin und diese auch gerne mal anders, als auf die klassische Weise in meinen Speiseplan mit einbaue, habe ich mich entschieden, den Tartes-Boden mit saftigen Kiwis zu toppen. Zumal sich die saftig-grüne Farbe auf den weißen Tartes ja auch optisch ganz gut macht, oder? Das Auge isst schließlich mit.

Aber nicht nur deshalb habe ich mich für Kiwis entschieden. Der Verzehr von Kiwis lohnt sich. Wusstest du, dass man Kiwis aufgrund der hohen Nährstoffdichte zur Kategorie Superfood zählt? Kiwis besitzen zahlreiche gesundheitsfördernde, immun- und zellschützende Eigenschaften. Der hohe Vitamin C-Gehalt der Früchte ist besonders hervorzuheben, denn bereits eine Kiwi am Tag deckt fast deinen gesamten Vitamin C-Bedarf ab. Wie wir alle wissen, stärkt Vitamin C unsere Abwehrkräfte. Dein Immunsystem kannst du also bereits mit einer Kiwi am Tag wunderbar stärken. Aber damit nicht genug. Kiwis sind auch das perfekte Beauty & Skin Food wenn es um das Thema „Schöne Haut“ geht.

Mit verantwortlich dafür ist der hohe Antioxidantienanteil der in der Kiwifrucht steckt. Dieser schützt uns vor Zellschäden durch freie Radikale. Die kleine Superfrucht leistet damit einen beachtlichen Beitrag in Sachen Anti-Aging und kann als wahres Beauty & Skin Food bezeichnet werden, das uns vor vorzeitiger Hautalterung bewahren kann. Mit einer Kiwi am Tag schützt du also nicht nur dein Immunsystem, sondern zauberst dir auch gleichzeitig den natürlich „Glow“ ins Gesicht. Wenn das nicht Grund genug ist, die leckeren kleinen Nährstoff-Bomben täglich zu verzehren – zumal sie kaum Kalorien, aber dennoch die geballte Ladung essentieller Nährstoffe besitzen.

Aber zurück zu den leckeren kleinen Kiwi-Joghurt Schokoladen-Tartes… Wie bereits gesagt, sind sie super schnell zubereitet, was natürlich vor allem am No-bake-Teig liegt. Das Rezept ist also sehr dankbar, wenn man schnell etwas Leckeres mit Gelinggarantie zaubern möchte.

Der Teigboden besteht aus gemahlenen Kokosflocken, Nüssen und Datteln, die ich mit 1-2 EL Rohkakao vermengt habe. Die Süße erhält der Boden hauptsächlich durch die Fruchtsüße der Datteln. Zusätzlicher Zucker ist hier also absolut nicht nötig. Der Teigboden ist im Grunde genommen vergleichbar mit der Konsistenz von Energy-Balls. In der Tarteform wird er noch kurz gekühlt, damit er fest wird. Anschließend wird hierzu lediglich noch Naturjoghurt gegeben. Den Joghurt habe ich übrigens geschmacklich mit einem Spritzer Limettensaft und Limetten-Schale verfeinert. Ich finde er schmeckt dadurch herrlich frisch. Abschließend wird das Ganze dann mit Früchten garniert. Die Kombination mit Kiwi finde ich in diesem Fall einfach grandios. Sowohl geschmacklich, als auch aufgrund der vielen gesundheitlichen Vorzüge. ;)

Hast du Lust das Rezept auszuprobieren?

Kiwi Joghurt Schokoladen Tartes
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
5 Min.
Arbeitszeit
15 Min.
 
Gericht: Dessert
Portionen: 2
Autor: Adaeze
Zutaten
Für die Kiwi-Joghurt-Füllung
  • 400 g Natur-Joghurt
  • 4 Kiwis
  • 1 Limette Saft und Schale
  • 1 EL Apfelsüße oder Süßmittel deiner Wahl
Für den Teig
  • 100 g Pekannusskerne
  • 60 g Kokosflocken
  • 4 TL Kokosöl flüssig
  • 8 weiche Medjooldatteln
  • ½ TL Vanillepulver
  • 1 Prise Meersalz
  • 2 EL Kakaopulver in Rohkostqualität
Anleitungen
Zubereitung Teigboden
  1. Alle Zutaten in den Mixer geben und mixen bis ein feuchter Teig entsteht.
  2. Eine Tarteform mit Backpapier auslegen und den Teig mit den Händen in die Form pressen und kurz in den Kühlschrank oder ins Eisfach geben.

Zubereitung Kiwi-Joghurt-Füllung
  1. Joghurt mit Apfelsüße, Limettensaft und -schale verrühren. Tarteboden aus der Tarteform heben. Limetten-Joghurt-Mischung auf die Tarteform geben.

  2. Kiwis schälen nach Belieben in Scheiben oder Stücke schneiden. Die Tarteform anschließend mit geschnittenen Kiwis garnieren.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply