Hirse-Porridge mit Pflaumenmus {vegan & glutenfrei}

Wenn es morgens kalt ist, tut es gut mit einer warmen Mahlzeit in den Tag zu starten. Ein Hirse-Porridge mit leckeren Gewürzen wie Zimt und Nelken eingekocht, kommt da wie gerufen. Dazu gibt es selbst gekochtes Pflaumenmus – ohne Zucker zubereitet -, saisonale Früchte, und als Topping ein Handvoll knackige Walnüsse und Kakao Nibs. Das Porridge ist unglaublich nährend, bekömmlich und genau das, was du bei den aktuell kühleren Temperaturen für einen kraftvollen Start in den Tag brauchst.

Dass ich ein großer Fan unseres heimischen Pseudogetreides bin, dürfte anhand der vielen Hirse-Rezepte kein Geheimnis sein. Ich mag Hirse – ganz gleich ob als Porridge, als Salat, oder als Beilage zu Currys und Eintöpfen verarbeitet.

Hirse sind Vitalstoffbomben

Die in Hirse enthaltenen komplexen Kohlenhydrate sorgen für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl – ohne zu belasten. Schnelle Heißhungerattacken nach einer Hirse-Mahlzeit? Fehlanzeige. Hirse halten den Blutzuckerspiegel stabil und sind aufgrund ihres hohen Proteinanteils äußerst bekömmlich und leichtverdaulich. Sie sättigen nachhaltig, geben uns aber nie das Gefühl einen „Klotz“ im Magen zu haben. Das ist sicherlich auch ein Hauptgrund, weshalb Hirse für alle Sportler als ideales Grundnahrungsmittel angesehen sind.

Hirse sind absolute Nährstoffbomben. Sie liefern dem Körper essentielle Aminosäuren, Eisen, Zink und B-Vitamine. Als pflanzliches Nahrungsmittel ist der Eiweiß- und Eisenanteil in Hirse wirklich beeindruckend. Wusstest du, dass du mit 100 g Hirse fast die Hälfte der täglich empfohlenen Eisenmenge abdecken kannst? 100 g Hirse enthalten ca. 7 mg Eisen und ca. 11 g Eiweiß. Neben einer sehr guten Kohlenhydratquelle sind Hirse deshalb auch eine wunderbare Protein-, tolle Eisen- und Mineralstoffquelle.

Da Hirse zusätzlich viele Vitamine und Mineralstoffe liefern die für eine gesunde Haut, feste Nägel und glänzende Haare sorgen und in ihnen viele sekundäre Pflanzenstoffe und Antioxidantien stecken, welche als Radikalfänger arbeiten und unsere Zellen vor vorzeitiger Alterung schützen, werden Hirse nicht selten als natürliches Beauty Food bezeichnet.

Wie dem auch sei… Mit einem Hirse-Frühstück bist du bestens aufgestellt um die rundum fit und gesund zu essen.

Hirse-Porridge mit Pflaumenmus
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
10 Min.
Arbeitszeit
20 Min.
 
Gericht: Breakfast
Keyword: glutenfrei, hirse, hirsebrei, porridge, vegan,
Portionen: 2 Portionen
Autor: Adaeze
Zutaten
  • 120 g Hirse
  • 250 ml Pflanzenmilch nach Wahl
  • 1 TL TL Zimt
  • 2-3 Nelken
  • 1-2 EL Walnüsse
  • 1 TL Kakao Nibs
  • Saisonale Früchte z. B. Pflaumen
  • 1 EL Pflaumenmus
Anleitungen
  1. Hirse gründlich waschen. Hirse mit Nelken nach bei mittlerer Hitze ca. 7-10 Minuten köcheln / quellen lassen.

  2. Anschließend gekochte Hirse mit Zimt und Pflanzenmilch verrühren.

  3. Das Porridge nach Belieben mit Pflaumenmus, Obst, gehackten Walnüssen und Kakao Nibs garnieren.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Nadine 28. September 2018 at 21:10

    Hallöchen, gibt es dieses Jahr noch eine Clean Eating Challenge?
    LG
    Nadine

    • Reply Adaeze 1. Oktober 2018 at 12:53

      Liebe Nadine, Ja, in Kürze werde ich den Termin bekanntgeben. Bekommst du meinen Newsletter? LG

    Leave a Reply