Gesundes Weihnachtsmenü Dessert: Kokos- (Raffaello) Torte mit Mango-Sauce {no-bake, vegan & glutenfrei}

Als krönenden Abschluss meiner Rezeptreihe für ein klassisch, vegan/vegetarisches Weihnachtsmenü präsentiere ich dir heute das Dessert. Nachdem ich bereits die Vorspeise und den Hauptgang geteilt habe, habe ich mir auch für die Nachspeise etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Ich weiß nicht warum, aber irgendwie schwirrte mir schon eine ganze Weile ein Dessert mit Kokos im Kopf umher. Vielleicht auch, weil ich weiß, dass meine Kokos-Rezepte bei euch sehr beliebt sind. Wie dem auch sei… Ich finde, dieses schneeweiße Dessert, das geschmacklich sehr an die leckeren weißen Kugeln eines bekannten Süßwarenherstellers erinnert, passt optisch ganz wunderbar zur Weihnachtstafel. Falls es mit einer weißen Weihnacht vor der Tür nichts wird, dann dann holen wir sie uns mit dieser Torte zumindest auf unseren Teller.

Aber scherz beiseite. Die Torte schmeckt traumhaft gut und ist dazu auch noch richtig gesund. Ganz ohne Mehl und Zucker zubereitet, ist sie glutenfrei und enthält nur ein Minimum an natürlicher Süße. Und es wird noch besser: Da sie nicht gebacken wird (no-bake), lässt sie sich wunderbar stressfrei einige Tage im Voraus vorbereiten. Zur Torte habe ich eine warme Mango-Passionsfrucht-Sauce gemacht. Schmeckt köstlich leicht und erfrischend.

 

Die Zubereitung

Die Zubereitung ist denkbar einfach. Dies ist definitv ein Rezept mit Gelinggarantie. Vielleicht hast du dich gefragt wie man eine so cremige Torte mit gesunden Zutaten hinbekommt? Nichts leichter als das. Der Boden besteht aus Mandeln, Kokos und getrockneten Aprikosen. Die Kokos-Füllung wird mit Kokosflocken, Cashewsahne und einem Hauch Zitronensaft zubereitet. Das war es auch schon. Nach der Zubereitung wird die Torte noch für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank gegeben. Falls du das Rezept bereits einige Tage zuvor zubereitest, dann friere die Torte einfach ein. Ca. 1 Stunde vor Verzehr sollte du sie herausholen, damit sie schön weich ist.

Nun bin ich gespannt, wie dir das Rezept gefällt. Wenn du Lust hast das gesamte Weihnachtsmenü mit meinen Meal Prep Tipps für eine stressfreie Zubereitung zu erhalten, dann abonniere doch meinen Weihnachts-Newsletter. Dort werde ich nochmal alle Rezepte des Weihnachtsmenüs mit einem konkreten Zeitplan zusammenfassen und dir diese pünklich vor Weihnachten (Anfang nächster Woche) zusenden.

Jetzt aber erstmal zum Rezept für das Dessert…

Kokos- (Raffaello) - Torte mit Mango-Sauce

Die Torte wird nicht gebacken (No-bake), ist vegan, glutenfrei und kommt mit einem Minimum an natürlicher Süße aus.
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Kühlzeit1 Min.
Arbeitszeit30 Min.
Gericht: Dessert
Keyword: glutenfrei, kokos, Torte, vegan,
Portionen: 6 Portionen

Zutaten

Zutaten für den Teigboden

  • 100 g Mandeln
  • 60 g Kokosflocken
  • 4 TL Kokosöl flüssig
  • 12 getrocknete Aprikosen
  • ½ TL gemahlene Vanille

Zutaten für die Füllung

  • 250 ml Cashewsahne
  • 300 g Kokosflocken
  • 3 EL Kokosmus
  • 50 ml Zitronensaft
  • 1 EL Zitronenabrieb
  • 1 Prise gemahlene Vanille
  • 2 EL Reis- bzw. Ahornsirup, oder Honig

Zutaten Mango-Sauce

  • 500 g Mangostücke oder Fruchfleisch (z. B. gefroren)
  • 1 Prise Vanillepulver
  • 1 Passionsfrucht

Anleitung

  • Alle Zutaten in eine Mixer oder eine Küchenmaschine geben und mixen bis ein feuchter Teig entsteht. 2 Esslöffel von der Teigmasse zur Seite leben, um daraus später Energyballs zu machen. Eine Kuchenform mit Backpapier auslegen und den restlichen Teig mit den Händen in die Form pressen. Die Kuchenform ca. 15 Minuten in den Kühlschrank geben.

Zubereitung der Füllung

  • Kokosraspeln in den Mixer oder die Küchenmaschine geben und fein mixen. Die Masse sollte leicht ölig sein.
  • Alle weiteren Zutaten zugeben und miteinander mixen. Kokosmasse auf Kuchenform und mit den Händen leicht andrücken. Die Form für ca. 1 Stunde ins Kühl- oder Eisfach geben.
  • In der Zwischenzeit aus der übrigen Mandel-Kokos-Masse 3 Energy-Balls formen und bis zur Verwendung kühlen. Kokostorte aus dem Kühlschrank nehmen, mit Energy-Balls uns Kokosraspeln garnieren. Tortenstücke mit warmen Mangosauce servieren.

Zubereitung Mango-Sauce

  • Mangostücke mit Vanille und etwas Wasser in einen Topf geben. Alles bei niedriger Hitze erwärmen und anschließend zu einer feinen Sauce pürieren.

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply