Gesundes Weihnachtsmenü Vorspeise: Rote Bete Suppe mit Cashew-Sahne {vegan}

Ein klassisches Weihnachtsmenü mit gesunden Zutaten, wenn möglich vegetarisch bzw. vegan, dass das besondere Etwas hat, gut vorzubereiten und einfach zuzubereiten ist. Geht das überhaupt? Aber ja, und wie gut das funktioniert. Die Anforderungen und allgemeinen Vorlieben für das diesjährige Weihnachtsmenü waren hoch. Dementsprechend habe ich mir Gedanken gemacht und mich in diesem Jahr, auf vielfachen Wunsch, für ein ganz klassisches Menü entschieden. In diesem Jahr ist es vegetarisch/vegan und zusätzlich hierzu habe ich an das Menü noch ein paar weitere Anforderungen gestellt. Es ist deshalb nicht nur klassisch und aus gesunden Zutaten zubereitet, sondern lässt sich auch ganz unkompliziert vor- und zubereiten. (Meal Prep)

Halte es einfach!

Mir war es ein Anliegen, die Rezepte so einfach wie möglich zu halten. Vor allem dann, wenn du für mehrere Personen kochst und in den Tagen zuvor vielleicht noch ziemlich eingebunden bist, lautet mein Rat an dich:

Halte es einfach!

Und keine Sorge, dein Menü wird dennoch das besondere Etwas haben. Um ein festliches Weihnachstmenü zuzubereiten musst du nicht auf ellenlange Zutatenlisten und komplizierte Rezepte zurückgreifen. Denn wer möchte am Weihnachtsmorgen oder -abend schon stundenlang in der Küche stehen um alles vorzubereiten. Eben.

Wie auch in den letzten Jahren zuvor, habe ich auch in diesem Jahr wieder darauf geachtet, dass du das gesamte Menü bereits 1-2 Tage im Voraus zubereiten kannst.

Christmas Meal Prep Timetable

Ganz neu! Für die genaue Planung erhältst du von mir in diesem Jahr erstmals einen Meal Prep Timetable mit meinen Vorbereitungs-Tipps für eine entspannte Zubereitung. Sobald alle Rezepte auf dem Blog sind, bekommst du im Nachgang meinen Christmas Meal Prep Timetable. Damit kannst du sicher sein, an Heiligabend stressfrei und gelassen zu bleiben.

Übrigens habe ich in diesem Jahr bei der Auswahl der einzelnen Rezepte noch mehr als in den Jahren zuvor auf eine unkomplizierte Zubereitung mit wenigen Zutaten geachtet. Für fast alle Gerichte benötigst du in der Regel nicht mehr als 3-4 Zutaten (ohne Gewürze). Das sorgt für eine unkomplizierte und schnelle Zubereitung und spart zusätzlich Zeit und Stress. Und natürlich habe ich für das Menü überwiegend saisonalen Zutaten verwendet. Das schmeckt besser und ist durch die kürzeren Liefer- und Lagerzeiten vitaminreicher und am Ende des Tages sogar kostengünstiger, was an Weihnachten ja grundsätzlich von Vorteil sein kann ;)

Jetzt aber zur Vorspeise…

Vielleicht hast du auf Instagram bereits ein paar Einblicke in die Vorbereitungen meines Weihnachtsmenüs erhascht und ahnst vielleicht schon was es gibt?

Clean Eating, Meal Prep, Vegan/Vegetarisch und ein himmlischer Geschmack…

…all das erwartet dich im diesjährigen Naturally Good Clean Eating Weihnachtsmenü. Die Vorspeise gibt es heute und in den nächsten Tagen kannst du dich dann noch auf einen klassischen Hauptgang und ein süßes Dessert freuen.

Die Vorspeise: Rote Bete Suppe mit Cashew-Sahne

Ein Weihnachtsmenü muss nicht teuer sein

Rote Bete gehört zu den günstigsten Wintergemüsen, obwohl sie eines der gesündesten Gemüse in dieser Jahreszeit ist.  Das ist auch der Grund, weshalb wir mit genau dieser Suppe starten. Ein gesundes Weihnachtsmenü muss nämlich nicht teuer sein! Für viele sitzt das Geld an Weihnachten zwar etwas lockerer und man soll sich und seiner Familie natürlich auch etwas gönnen. Dennoch müssen wir ja nicht mehr ausgeben, als nötig. Es sollte jeder Familie möglich sein ein leckeres und gesundes Weihnachtsmenü zu zaubern. Zudem ist das Rezept wie all meine Rezepte, gut vorzubereiten und schnell und einfach zu kochen. Gleiches gilt für den Rest des Menüs, aber mehr dazu folgt…

Rote Bete gesundes Winterfood

Wie bereits erwähnt ist Rote Bete super gesund. Das liegt vor allem an ihrer kräftigen Farbe. Die kommt nämlich durch das enthaltene Betacyanin. Es wirkt als Antioxidant, also als Abwehr gegen Krebszellen. Zudem ist die Rote Bete reich an Vitamin C und B, Kalium, Eiweiß und Ballaststoffen. Daher wirkt sie entzündungshemmend, blutbildend und unterstützt uns beim Abnehmen und der Leistungsfähigkeit im Sport. Also rundum allem, was wir in der Winterzeit benötigen.

Jetzt möchte ich dich nicht länger auf die Folter spannen, hier kommt das Rezept für die Naturally Good Rote Bete Weihnachtssuppe.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen!

Rote Bete Suppe mit Cashew-Sahne

Die Suppe ist schnell gemacht und Dank der Roten Bete unglaublich nahrhaft. Das Rezept ist vegan und glutenfrei.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Arbeitszeit35 Min.
Gericht: Main Course
Keyword: glutenfrei, rote bete, suppe, vegan,
Portionen: 4 Personen
Author: Adaeze

Zutaten

  • 4 ca. 600 g Rote Beten (frisch)
  • 2 Möhren
  • 2 Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Zitronensaft, frisch gepresst
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 L Wasser
  • 2 TL Gemüsebrühe
  • Etwas Cashew-Sahne
  • 1 EL Olivenöl

Zutaten Cashew-Sahne, Ergibt ca. 150 ml Sahne

  • 50 g Cashewkerne, eingeweicht
  • 100 ml Wasser

Anleitung

  • Rote Beten schälen, in Scheiben schneiden und dann in Würfel schneiden. Möhren und Kartoffel schälen und ebenfalls grob würfeln. Zwiebeln schälen und fein würfeln.
  • Einen Topf erwärmen und Olivenöl und Gemüse hineingeben. Das Gemüse unter Rühren ca. 2-3 Minuten andünsten. Mit Wasser ablöschen und Brühe einrühren. Alles zugedeckt köcheln, bis das Gemüse gar ist.
  • Gemüse im Mixer oder Stabmixer fein pürieren und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Alles im Suppenteller anrichten und mit einem Teelöffel Cashew-Sahne garnieren.

Zubereitung Cashew-Sahne

  • Die Kerne 1-2 Stunden (oder über Nacht) in Wasser einweichen. Cashewkerne abspülen und mit Wasser in den Mixer geben.

Anmerkungen

Rote Bete färbt ab, daher beim Zubereiten am besten Einmalhandschuhe tragen.
Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply