Gebackene Süßkartoffel und Linsen-Kokos-Curry

Gebackene Süßkartoffel mit Linsen-Kokos-Curry und Grünkohl gehört aktuell zu einem meiner persönlichen Lieblings-Rezepte. Im Winter ist dieses Rezept für mich Soulfood vom Feinsten und damit perfekt an kalten Wintertagen. Aufgrund des hohen pflanzlichen Eiweißanteils der roten Linsen ist das Curry wahnsinnig bekömmlich und sättigend zugleich. Die Süßkartoffel und der Grünkohl sorgen durch ihren hohen Vitamin C und Beta-Carotin-Anteil (Beta-Carotin wird im Körper zu Vitamin A umgewandelt) für das zusätzliche Vitamin-Plus. Damit passt dieses Rezept aufgrund der guten Nährwerte ein wunderbares Fitfood für den Winter. Zudem schützt die Auswahl an wärmenden Lebensmitteln vor der bevorstehenden Kälte.

Was sind wärmende Lebensmittel?

Häufig ist besonders in der traditionellen chinesischen Medizin die Rede von wärmenden Lebensmitteln, aber auch wenn ihr euch mit Kräutern beschäftigt, werdet ihr schnell erfahren, dass diese wärmende und kühlende Eigenschaften haben. Zu den wärmenden Lebensmitteln zählen Fleisch und Fisch, auf die ich in diesem Rezept aber verzichtet habe. Im Bereich des Gemüses, ist vor allem winterliches Saisongemüse wie Rote-Beete oder Kürbis wärmend. Genauso wie die Süßkartoffel. Zudem habe ich das Gericht mit Hülsenfrüchten in Form von Linsen angereichert. Die halten aufgrund ihres hohen Eiweißgehalts nicht nur lange satt, sondern wärmen richtig schön von innen.

Nicht zu vergessen die feurigen Gewürze. In diesem Rezept setze ich auf Chilli und Ingwer, welche dir die nötige Wärme verleihen und zudem das Immunsystem stärken.

Durch die richtige Zubereitung der wärmenden Lebensmittel im Ofen und auch im Topf erhälst du ein richtig winterliches Gericht, dass sicher auch deine Familie lieben wird. Probiere es doch gleich mal aus. Gerade wenn dir nicht mehr nach üppiger Kost ist, wird dir dieses bekömmliche, vegane Gericht besonders gut schmecken.

Gebackene Süßkartoffel und Linsen-Kokos-Curry mit Grünkohl

Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit25 Min.
Backzeit45 Min.
Arbeitszeit35 Min.
Gericht: Main Course
Keyword: grünkohl, Kokos-Curry, Süßkartoffel, vegan,
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 4-6 Süßkartoffeln je nach Personenanzahl
  • 100 g rote Linsen
  • 150 g Kirschtomaten
  • 100 ml Wasser
  • 200 ml Kokosmilch Dose
  • 400 ml selbstgemachte Tomatensauce (oder aus dem Glas)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Prise Kurkuma
  • 1 Prise Paprika
  • 0,5 Chillischote
  • 1 Stück Ingwer (daumengroß)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g Frischer Grünkohl (grob gehackt)
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 Prise Meersalz
  • Koriander
  • 1 EL frische Petersilie
  • Saft von 1 frischen Limette

Anleitung

  • Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Süßkartoffeln mehrmals mit einer Gabel einstechen und auf ein Backblech geben und ca. 20-25 Minuten backen. (Die Süßkartoffeln sind dann gar, wenn karamellisierte Flüssigkeit austritt.
  • Zwiebel, Ingwer und Knoblauchzehen schälen und fein hacken.
  • Kokosöl im Topf erwärmen. Zwiebel glasig dünsten. Anschließend die übrigen Gewürze zufügen und kurz andünsten.
  • Nun Tomatensauce und Tomatenmark zufügen. Alles ca. 5 Minuten auf niedriger Stufe einköcheln lassen.
  • Linsen und Wasser und Kokosmilch zufügen und weitere 5-10 Minuten einköcheln.
  • Zum Schluss den Grünkohl und frische Tomaten zugeben und noch mal 5-7 Minuten köcheln lassen. Achtung: Der Grünkohl sollte nicht verkochen!
  • Das Curry mit etwas Meersalz, Limettensaft, Petersilie und Koriander abschmecken.
Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply