Richtig Trinken! | Himbeer-Kokos-Wasser Shake

Stay hydrated! Bei den aktuellen Temperaturen wichtiger denn je. „Stay hydrated“ heißt so viel wie: Achte auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr. An sommerlich heißen Tagen ist das ein nicht zu unterschätzendes Argument, denn schließlich besteht unser Organismus fast zu 80% aus Wasser. Um unsere körperlichen Funktionen, unsere Organe und Stoffwechselprozesse am Laufen zu halten, ist ausreichende Flüssigkeitszufuhr unabdingbar. Natürlich sollten wir nicht irgendetwas trinken. Klar, denn Fakt ist nun mal, dass Softdrinks und extrem zuckerreiche Getränke zu Lasten unserer Gesundheit gehen. Um den allgemeinen Flüssigkeitsbedarf ausreichend zu decken, sollten wir uns hauptsächlich Mineralwasser oder ungesüßten Tee entscheiden.

Ich nutze den Vormittag zum Beispiel ganz bewusst, um meine Flüssigkeitsreserve nach der Nacht aufzufüllen. In der Regel trinke ich bereits am Vormittag 1,5 Liter Wasser. Dazu kommen meistens noch 1-2 Tassen ungesüßten Tee. Danach fühle ich mich fit, in Balance und bin konzentriert. Flüssigkeitsmangel führt zu erheblichen körperlichen Folgen. Trinken wir nicht genug, fühlen wir uns schnell schlapp, bekommen Kopfschmerzen und sind gleichzeitig weniger konzentrations- und leistungsfähig.

Falls du eher ein „Trink-Muffel“ bist, dann stelle dir jeden Morgen eine volle Wasserflasche an deinen Schreibtisch bzw. Arbeitsplatz. Wer Wasser schneller griffbereit hat, trinkt in der Regel auch mehr. Bei mir gehört diese Handlung bereits seit vielen Jahren zur absoluten Routine. Ohne meinen Flüssigkeitsbedarf ausreichend am Morgen gedeckt zu haben, fühle ich mich unkonzentriert und „matschig“ im Kopf.

Wann sollte man trinken?

Trinken sollte man übrigens nicht erst wenn der Durst kommt, sondern über den Tag verteilt. Vor allem in stressigen Zeiten kann es zwischen dem Hunger- und Durstgefühl schnell zur Verwechslung kommen, sodass uns unser Körper ein vermeintliches Hungergefühl suggeriert obwohl wir eigentlich Durst haben. Die Folgen sind klar: anstatt Wasser zu trinken, greifen wir eher zu ungesunden Snacks.

Mein Tipp: Um zu schauen, ob du tatsächlich hungrig bist, empfehle ich immer zuerst ein Glas Wasser zu trinken. Nicht selten können wir uns nämlich die Snacks oder eine unnötige Zwischenmahlzeit anschließend sparen.

Wie viel sollten wir am Tag trinken?

Pauschal lässt sich das gar nicht für alle sagen, da unser Bedarf stark von unserer körperlichen Aktivität abhängt. Als Faustregel für einen Erwachsenen gelten 2 l Wasser am Tag. Wer im Alltag aktiv ist, Sporttreibt und ausgiebig schwitzt, kann diese Angabe für sich entsprechend nach oben schrauben.

Und wenn ich Lust auf ein süßes Getränk habe?

Natürlich darf es hin und wieder auch mal etwas Süßes sein. Wenn, dann empfehle selbst gemachte Limonaden oder frische Shakes zu trinken. Achte bei der Zubereitung auch darauf, dich für zuckerarme Obstsorten zu entscheiden. Beeren sind immer ideal, da sie einen hohen Wasseranteil aber nur einen geringen Fruchtzuckeranteil besitzen. Einige Rezepte dazu gibt es bereits auf dem Blog.

Ein köstliches Rezept für einen Himbeer-Kokoswasser-Shake kommt heute dazu, denn Kokoswasser ist der perfekte Durstlöscher und ein wunderbarer Energiespender an warmen Tagen. Kokoswasser ist ein absolutes Superfood-Getränk, das ich mir gerne in meine selbstgemachten Schorlen und Säfte mische. Natürlich schmeckt Kokoswasser auch pur sehr gut. Diese Version mit frischen Himbeeren und einem Spritzer Limettensaft finde ich an heißen Sommertagen besonders erfrischend.

Übrigens stammt Kokoswasser aus der jungen grünen Kokosnuss und ist, im Gegensatz zur Milch ein fettfreies, kalorienarmes, enorm elektrolytreiches und isotonisches Getränk. Obwohl es zu 90% aus Wasser besteht, gilt es als einer der besten Vitamin- und Mineralstoff-Lieferanten. Aufgrund dessen gilt Kokoswasser als der perfekte Durstlöscher. Vor allem Sportler lieben Kokoswasser als natürliche Vitamin- und Mineralstoffquelle nach dem Training. Durch den hohen Kalium- und Magnesiumanteil (auf 250 ml, kommen bereits 60 mg, was bereits einem Siebtel des Tagesbedarfs entspricht), trägt es zu einer schnelleren Muskel-Regeneration bei und kann dabei helfen, Muskelkrämpfen vorzubeugen

Himbeer-Kokos-Wasser Shake

Vorbereitungszeit3 Min.
Zubereitungszeit2 Min.
Arbeitszeit5 Min.
Gericht: Drinks
Portionen: 2 Personen
Author: christiantschaut

Zutaten

  • 200 g Himbeeren
  • 200 ml Kokoswasser
  • 250 ml Mineralwasser (mit oder ohne Kohlensäure)
  • 1 Limette (Saft)
  • 4 Blätter Minze

Anleitung

  • Die Himbeeren waschen. Limettensaft auspressen. Alle Zutaten in den Mixer geben und mixen. Anschließend auf zwei Gläser verteilen und nach Belieben mit Kokos-Chips garnieren.
Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply