Müsliriegel selber machen | Gesund & lecker

Wer bei seinen Mahlzeiten auf eine ausgewogene und bewusste Ernährung setzt, möchte auch beim Hunger zwischendurch auf gesunden Snacks zurückgreifen. Müsliriegel sind die perfekten gesunden Snackalternativen. Sie sind lecker, super mitzunehmen und liefern schnell die nötige Portion Extra-Energie gegen das Nachmittags-Tief.

Ganz gleich ob im Büro, als Snack für zwischendurch, oder unterwegs…. Leckere Müsliriegel gehen immer. Im Zweifelsfall können sie sogar mal ein Frühstück ersetzen. Da gekaufte Varianten oftmals viel zu gezuckert sind und gleichzeitig Unmengen an Fett enthalten, kann die vermeintlich gesunde Snack-Option schnell mal eine Zucker- und Kalorienbombe werden.

Mein Tipp: Die leckeren Riegel einfach selbst zubereiten. Das bringt gleich mehrere Vorteile. Du weißt was drin ist, behältst den Überblick und kannst mit gutem Gewissen zugreifen. Außerdem kannst du die Riegel gleich in größerer Menge zubereiten. Die Riegel sind ruckzuck gemacht und das Beste: Ganz im Sinne von Meal Prep hast du über die Woche verteilt immer etwas Gesundes zu snacken zur Hand.

Gesund Snacken

Müsliriegel liefern mit vielen wertvollen Zutaten, wie Nüssen und Getreideflocken, zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe und gesunde Fette. Nicht umsonst wird in diesem Zusammenhang auch von Brain-Food gesprochen.

Nüsse knabbern lohnt sich!

  • Nüsse liefern hauptsächlich einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die bekanntlich den Cholesterinspiegel senken und auch den Zuckerwert (bei Diabetikern) stabilisieren können.
  • Nüsse enthalten zahlreichen B-Vitamine, was sich positiv auf unsere Konzentrations- und Leistungsfähigkeit auswirken kann.
  • Die zahlreichen Mineralstoffe wie Magnesium, Kalium, Natrium und Eisen sind nicht nur wertvolle Nährstoffe, sondern gleichzeitig für unsere Muskeltätigkeit sowie zur Energiegewinnung wichtig.
  • Nüsse sind auch hervorragende Radikalfänger und eine wunderbare Quelle für Antioxidantien. Die E-Vitamine die zum Beispiel reichlich in Mandeln und Haselnüssen vorkommen können zellschädigende freie Radikale abwehren und den natürlichen Alterungsprozess entschleunigen.

Und der Fettgehalt?

Früher waren sie aufgrund ihres Fettgehaltes oft verpönt. Heute ist man zum Glück schlauer. Nüsse sind enorm gesund und sollten in Maßen täglich verzehrt werden. Sie enthalten zwar Fett, das ist richtig. Es handelt sich hierbei jedoch um reichlich gesunde Fette. Das gesunde Fett das in Nüssen steckt, ist neben dem enthaltenen Eiweiß ein enorm wichtiger Baustein auf dem eine ausgewogene Ernährung aufgebaut sein sollte.

Genau deshalb sind Müsliriegel für mich mit die beste Snackalternative

Das Grundrezept.

Das Grundrezept für selbst gemachte Müsliriegel ist übrigens super einfach. Als Grundzutat verwendest du Getreide- oder Pseudogetreideflocken, z. B. Hafer- oder Buchweizenflocken und fügst noch unterschiedliche Nüsse und Trockenfrüchte nach Wahl hinzu. Auf raffinierten Zucker kannst du absolut verzichten, da Trockenfrüchte ja bereits einen hohen Anteil an Fruchtzucker enthalten. Damit sind die Riegel auf jeden Fall süß genug.

Um die Masse jedoch zu befeuchten, sie sollte eine klebrige Konsistenz haben, gebe ich noch etwas Honig oder Ahornsirup zum Rezept hinzu.

Sobald alles miteinander homogen vermischt ist, wird die Grundmasse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und backst sie, bis sie leicht braun und fest ist. Zum Schluss werden daraus ca. 15-20 Müsliriegel herausgeschnitten.

Aufbewahrung und Haltbarkeit

Wie bereits erwähnt, ist dieses Rezept ein wunderbares Meal Prep Snack-Rezept. Die Riegel kannst du gleich in größerer Portion zubereiten. Gut verschlossen, trocken und kühl gelagert halten sie sich bis zu zwei Wochen.

Lass deiner Kreativität freien Lauf.

Es gibt zu diesem Müsl-Rezept zahlreiche Rezeptvarianten. Lass deiner Kreativität und deinen Vorlieben in Bezug auf die Zutatenauswahl einfach freien Lauf.

Mein persönliches Add-On ist diese Version ist, die Riegel nach dem Backen mit ein wenig extra Schokolade zu toppen. So lecker.

Müsliriegel selber machen | Dattel-Schokoladen-Knusperriegel

Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Backzeit15 Min.
Arbeitszeit25 Min.
Gericht: Dessert, Snack
Keyword: Snack, Müsliriegel, Granola
Autor: Adaeze

Zutaten

  • 200 g Nüsse, z. B. Sonnenblumenkerne, Mandeln, Walnüsse
  • 2 EL Rohkakao
  • 200 g Haferflocken
  • 200 g getrocknete Datteln, oder Trockenfrüchte nach Wahl
  • 8 EL Ahornsirup oder Honig
  • 120 g Kokosöl, flüssig
  • 2 EL Mandelmus
  • 1 Prise Meersalz
  • Etwas Zartbitter-Schokolade nach Belieben

Anleitung

  • Backofen auf 175 Grad (Umluft) vorheizen. Sonnenblumenkerne und Haferflocken getrennt in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Sonnenblumenkerne kurz im Mixer oder einer Küchenmaschine vermahlen.
  • Datteln kleinschneiden und würfeln. Nun alle Zutaten in einer Schüssel vermengen. Es sollte eine klebrige Masse entstehen. Eventuell noch etwas Sirup und Kokosöl zufügen.
  • Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte kleine Auflauf- oder Backform geben. (L 30 cm x B 20 cm x H 2 cm)  Sie sollte ca. 2 cm hoch sein. Die Masse leicht andrücken und ca. 15 Minuten backen.
  • Nach dem Backen in der Form kurz auskühlen lassen und anschließend in 12-15 Riegel schneiden. Nach Belieben mit flüssiger Schokolade besprenkeln und trocknen lassen.
Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply