Kurkuma Hähnchen Spieße mit fruchtigem Bananen-Kiwi-Curry-Dip & Thai Reisnudelsalat

Im Frühling sehen wir uns automatisch nach leichter Küche. Geht es Dir auch so? Unabhängig der Jahreszeit, stelle ich an meine Rezepte jedoch immer noch weitere Anforderungen. Im Idealfall sind sie nicht nur bekömmlich und gesund, sondern auch einfach und schnell zubereitet. Denn sind wir doch mal ehrlich… In der Hektik des Alltags bleibt einfach zu wenig Zeit für ausgedehntes Kochen in der Küche.

Dieses Rezept erfüllt die oben genannten Punkte auf jeden Fall zu 100%. Die Kurkuma Hähnchen Spieße und der Thai Reisnudelsalat sind ruck zuck zubereitet und lassen sich sogar perfekt vorbereiten. Das Rezept ist damit absolut Meal Prep tauglich, schmeckt warm und kalt UND ist gesund.

Wenn wenig Zeit bleibt und es schnellgehen muss, ist ein Thai Reisnudelsalat sowieso immer ein sehr dankbares Rezept wie ich finde. Das Gute an Reisnudeln ist ja, dass sie nicht gekocht, sondern lediglich in warmen Wasser quellen müssen. Das spart wertvolle Zeit. Reisnudeln kommen bei mir deshalb regelmäßig zum Einsatz. Und die Marinade für die Sauce? Die lässt sich ebenfalls problemlos vorbereiten – genauso wie die Hähnchen Spieße und der fruchtige Curry-Dip. Mit diesem Rezept kannst Du wirklich im Handumdrehen etwas Gesundes und leckeres zaubern.

Die Rezepte sind für mich auch ideale Grill-Rezepte. Mit Blick auf die Grillsaison, möchte ich Dir das Dip jedoch unbedingt noch empfehlen. Geschmacklich finde ich es wirklich genial. Einen klassischen Bananen-Curry-Dip kennst du vielleicht bereits, oder? Aber hast du schon mal eine Version mit Kiwi probiert? In diesen Dip habe ich noch eine Kiwi versteckt. Kiwis lassen sich nämlich nicht nur pur oder für süße Rezepte verwenden. Kiwis schmecken auch herzhaft zubereitet wahnsinnig lecker. Da sie ja enorm viel Vitamin-C enthalten (eine Kiwi deckt fast den gesamten Tagesbedarf eines Erwachsenen ab) und ausgesprochen nahrhaft sind, ist der Dip also ein köstliches und gesundes Add-On zu den übrigen Zutaten.

Hast du Lust das Rezept auszuprobieren?

Kurkuma Hähnchen Spieße mit fruchtigem Bananen-Kiwi-Curry-Dip
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
5 Min.
Arbeitszeit
15 Min.
 
Gericht: Main Course
Portionen: 4 Portionen
Zutaten
  • 1 Kiwi
  • 1 Banane
  • Salz
  • Pfeffer
  • Frischer Ingwer daumengroß
  • 1 TL Madras Currypulver
  • 1 TL Kurkumapulver
  • ¼ rote Chili
  • Saft von ½ Limette
  • 1 TL Kokosblütenzucker
  • 400 g Hähnchenbrustfilet in Würfel geschnitten
  • Kokosöl zum Braten
Anleitungen
Zubereitung Curry-Dip
  1. Banane und Kiwi schälen, in Stücke schneiden und leicht pürieren.

  2. Die pürierte Bananen-Kiwi-Masse mit 1/2 TL Kurkumapulver, Currypulver, Chili und gehacktem Ingwer, Limettensaft und Kokosblütenzucker abschmecken.

  3. Hähnchenbrustfilet waschen, trocken tupfen, in Würfel schneiden und mit 1/2 TL Kurkumapulver, Salz und Pfeffer würzen. Auf Holzspieße stecken. Eine Pfanne erhitzen und Kokosöl zugeben. Spieße in Kokos-Fett von beiden Seiten kurz anbraten.

  4. Hähnchen-Spieße mit Bananen-Kiwi-Curry-Dip auf Tellern anrichten.

Asia Nudelsalat
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
10 Min.
Arbeitszeit
20 Min.
 
Gericht: Main Course, Salad
Portionen: 2 Personen
Autor: Adaeze
Zutaten
  • 200 g Reisnudeln
  • 1 Paprika
  • 2 Kiwis
  • 1-2 Frühlingszwiebeln
  • 1 EL Sesamöl
  • 2 EL Kokosöl
  • 1/2 Saft von ½ Limette
  • 200 g Grüner Spargel
  • 1 rote Chili
  • 3 EL Sojasauce
  • 1 Stück Ingwer daumengroß
  • Koriander
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Erdnüsse
Anleitungen
  1. Paprika und Frühlingszwiebel waschen und in Streifen schneiden. Grünen Spargel waschen und den unteren Teil schälen. Kiwis schälen und in Scheiben schneiden. Ingwer schälen und zusammen mit der Chili fein würfeln.
  2. Sesamöl, Sojasauce, Limettensaft und Ahornsirup zu einer Marinade verrühren.
  3. Reisnudeln nach Packungsanleitung zubereiten und abtropfen.
  4. Kokosöl in der Pfanne erhitzen. Ingwer und Chili zufügen und hell andünsten.
  5. Reisnudeln, Gemüse und Soja-Marinade zufügen und verrühren.
  6. Den Asia-Salat mit Sojasauce, Limettensaft, Koriander und Erdnüssen servieren.
Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply