Gesunde Lebkuchen mit Aprikosenfüllung

Wenn ich eine Schwäche für eine köstliche Nascherei im Advent habe, dann sind es definitiv saftige Lebkuchen mit Aprikosenfüllung und Schokoladenüberzug. Vielleicht kennst du die Version einer großen Marke, die es im Supermarkt zu kaufen gibt? Genau so schmeckt dieses Rezept. Nur eben aus wertvollen und gesunden Zutaten, wie gemahlenen Nüssen, weihnachtlichen Gewürzen, guten Fetten und Rohschokolade. Gesund naschen macht eben gleich doppelt so viel Spaß und schließt sich keinesfalls aus, entgegen der weit verbreiteten Meinung. Dieses Rezept ist der beste Beweis dafür. 

Auf Instagram hatte ich vor ein paar Tagen gefragt, welche gesünderen Plätzchenrezepte ihr euch von mir wünscht. Hoch im Kurs sind alle Basic-Rezepte wie Vanille-Kipferl, Zimtsterne, Cookies oder Lebkuchen. Gesagt getan.

Dieses Rezept hier macht den Anfang, vor allem, weil Lebkuchen mit Aprikosenfüllung und Schokolade zu meinen absoluten Lieblings-Plätzchenrezepten während der Adventszeit gehören. Eine gesündere Version hat bisher noch gefehlt. Aber das gehört ab jetzt auch der Vergangenheit an. Die Lebkuchen sind super schnell gemacht, richtig saftig und köstlich und dazu glutenfrei, vegan und frei von raffiniertem Zucker. Den Zucker kannst du dir natürlich hierbei getrost sparen. Schließlich spenden die Trockenfrüchte aus Aprikosen und Datteln ausreichend Fruchtzucker und eine natürliche Süße, die nicht so aufdringlich ist.

Entspannt und gesund durch die Weihnachtszeit 

Wie du weißt, bin ich absolut gegen Dogmen und Verzicht und finde, dass ein genereller Verzicht keine Lösung ist. Denn wer sich Dinge konsequent verbietet, ist unzufrieden. Unzufriedenheit wiederum löst Stress aus, was die Ausschüttung der Hormone Adrenalin und Cortisol fördert, unsere Stoffwechselproduktion verlangsamt und damit auch die Fettverbrennung blockiert. Das heißt, selbst wenn es in den nächsten Wochen hier und da vielleicht nicht immer ganz so gesund zugehen sollte, finde ich es wichtig, entspannt zu bleiben. Vielmehr geht es für mich um bewussten Genuss und die gesunde Balance im Alltag. Wie bei allem im Leben gilt es das gesunde Maß zu finden, denn letztendlich macht die Dosis das „Gift“. Mach dich also nicht verrückt in Bezug auf deine Ernährung, sondern genieße diese Momente ganz bewusst. Schließlich verbinden wir mit bestimmten Gerüchen und Speisen Erinnerungen, die bestimmte Emotionen in uns hervorrufen. Das einfach auszublenden wäre sicherlich nicht der richtige Ansatz.

Dennoch möchte ich dich mit meinen Rezepten inspirieren und dir zeigen, dass es auch viele leckere und köstliche gesunde Alternativen für dich gibt, die du ausprobieren kannst, um deinen Alltag und die bevorstehende Adventszeit ein klein wenig gesünder und entspannter zu machen. Probiere doch mal dieses Rezept für den Anfang. Ich kann es dir sehr empfehlen.

Wenn du Lebkuchen nicht widerstehen kannst und genauso sehr liebst wie ich, dann solltest du dieses Rezept unbedingt ausprobieren. Ich bin mir sicher, du wirst es sofort ins Herz schließen. 

Ich wünsche dir eine wunderbare und duftende Vorweihnachtszeit!  

Gesunde Lebkuchen mit Aprikosenfüllung und Schokolade

Das Rezept ist vegan, glutenfrei und frei von raffiniertem Zucker.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Arbeitszeit12 Min.
Gericht: Kleinigkeit, Plätzchen, snacks
Keyword: gesundbacken, glutenfrei, hirse, hirsebrei, porridge, vegan, glutenfrei, lebkuchen, linsen-chili, one pot, vegan, glutenfrei, plätchen, weihnachtsplätzchen
Portionen: 15 Stück
Autor: Adaeze

Zutaten

  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 50 g flüssiges Kokosöl
  • 2 EL Aprikosenmus ( s. mein Tipp zum Selbermachen)
  • 50 g getrocknete Aprikosen
  • 50 g Medjool Datteln
  • 1 EL Reissirup oder Honig
  • 1 Saft und Zesten von 1 ausgepressten Bio-Orangee
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 1 TL Zimt
  • Flüssige Schokolade zum Verzieren

Anleitung

  • Den Backofen auf 175° vorheizen. Die Trockenfrüchte würfeln und kleinschneiden. Orangenschale abreiben. Orangensaft auspressen und beiseite stellen.
  • Für selbst gemachtes Aprikosenmus weichst du lediglich getrocknete Aprikosen in etwas Wasser ein und pürierst sie anschließend mit einem Pürierstab zu einer feinen Masse.
  • Nun die übrigen Zutaten mit Orangensaft und -schale in einer Schüssel geben und kräftig mit den Händen verkneten. Der Teig sollte gut durchfeuchtet sein und eine klebrige Masse ergeben.
  • Den Teig herzförmig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und in die Herzmitte mit dem Finger eine kleine Vertiefung machen.
  • Die Lebkuchen Herzen ca. 12 Minuten im Ofen backen und gut auskühlen lassen. Anschließend das Aprikosenkompott in die Vertiefung geben und die Lebkuchen nach Belieben mit flüssiger Schokolade überziehen.
Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply