Schoko-Toffee-Cookies_2570

Gesunde Schoko-Toffee-Cookies (ohne Zucker)

Schokoladen Cookies sind der absolute Klassiker unter den Cookie-Sorten. Aber wie hören sich Schokoladen Cookies mit einer Extraportion Toffee-Karamell für euch an? Den Klassiker habe ich in diesem Rezept durch den Toffee-Karamell-Anteil ein wenig „gepimpt“. Herausgekommen ist diese etwas dekadente aber oberleckere Version eines Schoko-Toffee-Cookies. Ich war sofort begeistert und bin mir sicher, dass ihr es auch seid. Denn, und jetzt kommt das Beste, mit diesem Rezept verrate ich wie ihr das heute mit lauter gesunden Zutaten hinbekommt, um „leichter“ durch den Advent zu kommen.

Die Cookies sind damit perfekt für gemütliche und gesunde Advent-Nachmittage. Warum? Das verrate ich euch nachfolgend.

Schoko-Toffee-Cookies_2567

Wie immer in meinen Rezepten, habe ich mich hierbei für die Zubereitung mit lauter gesunden Zutaten entschieden. Auf Industriezucker habe ich konsequent verzichtet. Auch der Verwendung der Schokolade habe ich mich für die beste und gesündeste Möglichkeit entschieden und Rohkakao verwendet. Wer meinen Blog schon länger liest, weiß, dass ich ein großer Fan von Rohkakao bin. Wann immer meine Rezepte Schokolade enthalten, besteht diese aus der Rohkostvariante. Warum? Ganz einfach. Rohkakao ist DAS Superfood schlechthin. Er besteht aus ganzen Kakaobohnen, Kakaonibs und Kakaopulver, die fermentiert und bei niedrigen Temperaturen langsam getrocknet und nicht über 42° erhitzt werden. Dadurch bleiben im Rohkakao zahlreiche gesunde Inhaltsstoffe erhalten. Antioxidantien, Eisen, Magnesium, Zink und Vitamin C sind nur wenige nennenswerte Benefits von Rohkakao die sich positiv auf den Knochenbau und das Zellwachstum auswirken können. Grund genug, all das für unsere Gesundheit zu nutzen.

Da mir die Schokolade in dieser Version aber nicht genug war, – ab und an darf es einfach mal ein Bisschen mehr sein, richtig? – und weil Schokolade und Karamell so herrlich gut zusammenpassen, kam mir gleich in den Sinn, eine Schoko-Toffee-Variante zu entwickeln. Und natürlich besteht auch der Karamell-Anteil aus rein gesunden Zutaten.

Schoko-Toffee-Cookies_2573

Für das Toffee-Karamell, das einem „herkömmlichen“ Karamell verdammt nahe kommt, habe ich Datteln verwendet. Für mich und auch auf dem Blog nicht neu, aber immer wieder gut und absolut erwähnenswert. Nichts ist einfacher, als ein vermeintlich „sündiges“ Toffee-Karamell aus natürlichen Zutaten herzustellen. Die perfekte gesunde Alternative zur Zubereitung mit Industriezucker und Sahne sind Datteln mit einem Schuss Mandeldrink. Im Gegensatz zu herkömmlichen Zucker besitzen Datteln zwar einen hohen Fruchtzuckergehalt, liefern aber eben auch viele Nährstoffe wie Vitamin B, C oder Eisen. Dazu enthalten sie viele Ballaststoffe, was die Verdauung ankurbelt und hilft den Cholestrinspiegel niedrig zu halten.

Alle Teilnehmer meiner Clean Eating Frühjahrs Workshop-Reihe werden sich gewiss noch an die Zubereitung des Schokoladen Eis am Stiel mit Karamellfüllung. Sowohl geschmacklich als auch aufgrund der einfachen und schnellen Zubereitung, war das Eis im Workshop immer ein Highlight.

Aber zurück zu den Schoko-Toffee-Cookies… Neben Rohkakao und dem Toffee-Karamell aus Datteln, sind diese Cookies mit Kokosöl gebacken.

Schoko-Toffee-Cookies_2571

Kokosöl gilt ebenfalls als Superfood schlechthin und eignet sich auf Grund dessen hervorragend zum gesunden backen. Denn trotz der gesättigten Fette, kann unser Körper Kokosfett einfach effizienter verdauen, resorbieren und verwerten. Die kurz- und mittelkettige Fettsäuren, die in Kokosfett enthalten sind und deren Eigenschaften sich sehr stark von den langkettigen Fettsäuren, z. B. in tierischen Produkten, unterscheiden, haben im Vergleich zu den anderen weniger Kalorien und können effizienter verwerten werden. Als schnelle Energielieferanten kurbeln sie den Stoffwechsel an, was wiederum die Fettverbrennung erhöht.

In diesem Sinne wünsche ich einen guten und gesunden Start in die bevorstehende Adventszeit und hoffe, dass ihr Lust habt das Rezept auszuprobieren. Wie immer, freue ich mich auf euer Feedback.

Gesunde Schoko-Toffee-Cookies

Zutaten für 15-20 Stück

175 g Dinkel-Vollkornmehl

100 g Kokosöl, flüssig

2 Eier

50 g Kakaopulver in Rohkostqualität

Je ½ TL Natron und Salz

100 ml Ahornsirup

1 Prise gemahlene Vanille

75 g Schokolade, gehackt, mit 100% Kakaoanteil

Toffee-Karamell:

50 g Datteln, in Wasser ca. 30 Minuten eingeweicht

50 ml Pflanzendrink (z. B. Mandel)

1 Prise Meersalz

Zubereitung

  1. Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Die trockenen Zutaten in einer Schüssel gut vermischen. Kokosöl in einem Topf auf mittlerer Stufe erwärmen. Sobald es flüssig ist, kurz abkühlen lassen und mit den Eiern und Ahornsirup verrühren.
  3. Für das Toffee-Karamell: Datteln, Meersalz und Pflanzendrink im Mixer cremig mixen.
  4. Ein Blech mit Backpapier auslegen. 15-20 kleine Cookies formen. Etwas Toffee-Karamell drüber geben und anschließend mit restlichem Cookie-Teig bedecken.
  5. Die Cookies auf der mittleren Schiene ca. 10-15 Minuten backen und frisch genießen.

 

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Nicole Bouche 21. November 2017 at 20:57

    Die Kekse sind suuuper! Ich vermisse nix ! Vielen Dank für das Rezept!

    • Reply Adaeze 21. November 2017 at 21:01

      Ach wie schön. :-) Vielen lieben Dank für dein Feedback. Lass es dir schmecken. Liebe Grüße, Adaeze

    Leave a Reply