Overnight Oats mit Pflaumenkompott

Hast du Overnight Oats für dich bereits entdeckt? Nach wie vor bin ich ein großer Fan dieses gesunden Powerfrühstücks. Heute habe ich ein leckeres Overnight-Oats-Rezept für dich, das wunderbar zur aktuellen Jahreszeit passt. Overnight Oats mit Pflaumenkompott schmecken unglaublich lecker und sind schnell zu- bzw. vorbereitet. Das Rezept für diese gesunde Frühstücksidee teile ich mit den Teilnehmern meiner Meal Prep Workshops regelmäßig. Für mich ist das der beste Beweis um zu zeigen, dass sich eine gesunde Ernährung mühelos in den Alltag integrieren lässt – auch wenn wenig Zeit bleibt. Dieses leckere Powerfrühstück ist gleichzeitig eine tolle Möglichkeit um kraftvoll und nahrhaft in den Tag zu starten.

Was sind Overnight Oats?

Overnight Oats sind eigentlich nichts anderes als ein selbst gemachter Getreidebrei. Nach Belieben werden sie mit Obst und Joghurt in Gläsern geschichtet. Da sie kalt gegessen werden, sorgen sie zu Porridge und Oatmeal für ein wenig Abwechslung.

Leckeres Powerfrühstück

Wie der Name bereits sagt, wird für die Zubereitung von Overnight Oats Getreide- bzw. Pseudogetreidekörner über Nacht im Kühlschrank eingeweicht. Am Morgen kann dieses nach Belieben mit Früchten und / oder Naturjoghurt geschichtet werden. Durch die Kombination von Getreide, Nüssen, Samen, Früchten und einem eiweißreichen Nahrungsmittel, wie Naturjoghurt, sind Overnight Oats ausgesprochen nahrhaft und gesund. Das darin enthaltene Getreide versorgt uns bereits am Morgen mit allen wichtigen Nährstoffen und gibt uns die nötige Energie für den Tag. Die enthaltenen Kohlenhydrate sorgen im Mix mit proteinreichen Nahrungsmitteln wie Naturjoghurt und Nüssen für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl – ohne zu belasten.

Overnight Oats – perfekte Meal Prep Frühstücksmahlzeit

Overnight Oats sind die perfekte Frühstücks-Meal-Prep-Mahlzeit. Ein Grund, warum ich sie regelmäßig mit den Teilnehmern meiner Workshops zubereite.

Da das Getreide bereits am Abend zuvor angedickt und über Nacht eingeweicht wird spart man am Morgen wertvolle Zeit für die Zubereitung. Vor allem dann, wenn es morgens schnell gehen muss sind Overnight Oats wunderbare Alltagshelfer.

Overnight Oats schmecken nie langweilig

Overnight Oats kann man durchaus für mehrere Tage vorbereiten. Und keine Angst… Langweilig schmecken sie dennoch nie. Wer Abwechslung mag, variiert mit unterschiedlichen Toppings wie Nüssen, Früchten und Samen. Auch bei der Wahl der Getreide- oder Pseudogetreidesorte könnt ihr ganz Geschmack und Vorliebe entscheiden. Für die Zubereitung verwende ich sowohl Haferflocken, wie auch alle glutenfreien Pseudogetreidesorten wie Buchweizen-, Hirse- oder Quinoaflocken mindestens genauso gerne und variiere hier regelmäßig. Gleiches gilt für das Einweichen in einer Pflanzenmilchsorten.

Mein Tipp: Bereitest du Overnight Oats im Sinne einer Meal-Prep-Mahlzeit für ein paar Tage im Voraus zu empfehle ich diese aufgrund der schnelleren Verderblichkeit in Wasser einzuweichen.

Print Recipe
5 von 1 Bewertung

Overnight Oats mit Pflaumenkompott

Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit5 Min.
Arbeitszeit10 Min.
Keyword: overnight oats
Portionen: 2 Personen
Author: Adaeze

Zutaten

  • 45 g Buchweizen- oder Haferflocken
  • 1 EL Kürbiskerne Sonnenblumen-, Cashewkerne
  • 1 EL Sonnenblumenkerne
  • 1 EL Cashewkerne
  • 1 EL Chia- oder Leinsamen
  • 1/2 TL Vanille Pulver
  • 1 TL Zimt
  • 250 ml Pflanzenmilch oder Wasser
  • 200 g Pflaumen
  • 1 EL Reissirup
  • 2 EL Naturjoghurt

Anleitung

  • Buchweizenflocken mit Chiasamen, Kürbis-, Sonnenblumen- sowie Cashewkernen und Vanille in eine Schüssel geben. Mit Pflanzenmilch oder Wasser über Nacht bedecken und quellen lassen.
  • Pflaumen entsteinen, vierteln kleinschneiden und in einen Topf geben. Reissirup und Zimt zugeben und 5-6 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen.
  • Die Müslimischung abwechselnd mit Naturjoghurt und Pflaumenkompott Schichten. Nach Belieben mit Nüssen und weiteren Früchten garnieren.
Previous Post Next Post

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Náomi 13. September 2018 at 18:40

    Das sieht ja super lecker aus. Versuche ich die naechsten Tage auf jeden Fall mal.
    Liebe Grüße xoxo

    Náomi von http://www.ladyoneworld.blogspot.com

  • Leave a Reply