Blaubeer-Creme-Torte | ohne backen {gesund, glutenfrei & vegan}

Eis oder Torte? Manchmal kann ich mich einfach nicht entscheiden. Was dann entsteht, ist ein neues Rezept für eine Eis-Torte. Ich mag Eistorten. Sehr sogar. Vor allem deshalb, weil sie so unglaublich schnell zubereitet sind und sich super vorbereiten lassen. Heute habe ich ein Rezept für eine köstliche Blaubeer-Creme-Torte für dich. Sie kommt mit einem Minimum an natürlicher Süße aus und schmeckt dadurch unglaublich frisch und leicht. Die Zutaten für diese No-bake Blaubeer-Torte sind ganz fix miteinander kombiniert. Damit ist sie vielleicht genau das Richtige für die anstehenden Feiertage mit Familie und Freunden.

Die Teigbasis besteht aus Kokosflocken, Pekannusskernen und Datteln. Die Torte ist bleibt damit glutenfrei und, durch die Zugabe von Datteln, auch frei von Industriezucker. Datteln eignen sich beim Backen und für Desserts übrigens hervorragend als alternatives Süßmittel zu Zucker. Sie enthalten wichtige Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium, Eisen, Phosphor und Kalzium und liegen dennoch deutlich unter dem Kaloriengehalt von Zucker. Da Datteln schnelle Energie spenden sind sie auch pur gegessen eine gute Snackalternative für zwischendurch. Aufgrund dessen verwende ich Datteln auch gerne zum Süßen in meinen Post-Workout-Smoothies nach dem Laufen.

Aber zurück zum Rezept. Sobald du die Zutaten für die Teigbasis alle miteinander kombiniert und in eine mit Backpapier ausgelegte Backform gegeben wurde, geht es an die Zubereitung der Creme-Füllung, die mindestens genau so schnell zubereitet, wie die Teigbasis. Die Füllung besteht aus Blaubeeren und Kokosmilch. Dazu kommt ein wenig gemahlene Vanille und ein Spritzer Limettensaft. Eine Kombination die ich sehr köstlich finde. Falls dir Kokos jedoch nicht so zusagt, dann ersetze sie einfach durch eine andere Pflanzenmilch deiner Wahl. Als Tipp würde ich dir jedoch eine cremige Alternative empfehlen und stattdessen eventuell Cashewmilch verwenden.

Da Beeren ja zu den zuckerarmen Obstsorten gehören, benötigt die Creme noch ein wenig Süße. Zum Süßen habe ich Kokosblütenzucker verwendet. Auch hier kannst du Kokosblütenzucker durch ein beliebiges Süßmittel deiner Wahl ersetzen. Ich habe mich vor allem deshalb für Kokosblütenzucker entschieden, weil er einen niedrig-glykämischen Index hat und im Vergleich zu Haushaltszucker für einen langsamen und gleichmäßigen Anstieg des Blutzuckerspiegels sorgt und die Energieausschüttung stabil hält.

Zur Kokosmilch werden anschließend die Blaubeeren gegeben und zu einer Creme gemixt. Beeren finde ich für die Zubereitung von Desserts immer super. Beeren gehören zu den zucker- und kalorienarmen Obstsorten, sind aber dennoch mit allerlei Nährstoffen gespickt. Mehr über unsere heimischen Superfoods findest du auch in diesen Artikel. Im Anschluss an ein Menü, ist ein Dessert mit Beeren für mich immer ein leichter und gesunder Abschluss. Und Eistorten mit Beeren sind sowieso immer ein Highlight. Ein weiteres Eistorten-Rezept mit Erdbeeren findest du auch hier. Und wenn Beeren saisonal gerade nicht verfügbar sind? Dann kannst du für die Zubereitung problemlos Gefrorenen verwenden. Habe ich in diesem Fall auch getan.

Ich wünsche viel Spaß beim  Ausprobieren.

Blaubeer-Creme-Torte ohne backen

Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Arbeitszeit20 Min.
Gericht: Dessert
Portionen: 8 Stücke
Author: Adaeze

Zutaten

Zutaten für den Teig-Boden

  • 100 g Pekannusskerne
  • 60 g Kokosflocken ungesüßt
  • 4 TL Kokosöl flüssig
  • 8 weiche Medjooldatteln
  • ½ TL Vanillepulver
  • 1 Prise Meersalz

Zutaten für die Blaubeer-Kokos-Creme

  • 400 ml Kokosmilch
  • 200 g Blaubeeren tiefgefroren
  • 2 EL Kokosblütenzucker
  • 150 g Kokosöl flüssig
  • 1 Saft und Schale von einer Limette
  • 1 Prise Vanillepulver

Anleitung

Zubereitung Teigboden

  • Alle Zutaten in den Mixer geben und mixen bis ein feuchter Teig entsteht.
  • Eine Kuchenform mit Backpapier auslegen und den Teig mit den Händen in eine die Form pressen und ca. 30 Minuten im Kühlschrank kühlen.

Zubereitung Blaubeer-Kokos-Creme

  • Kokosöl schmelzen und mit den übrigen Zutaten in den Mixer geben. Die Masse über den Tortenboden geben und alles für ca. 3-4 Stunden ins Eisfach geben.
  • Anschließend mit weiteren Beeren garnieren.
    Falls du die Törtchen über Nacht gefrieren lässt, dann hole sie ca. 30 Minuten vor Verzehr aus dem Eisfach.

Anmerkungen

Königskuchen Form 25 cm
Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply