Go Back
+ servings
Drucken

Bunter Linseneintopf | Mit saisonalem Gemüse, Kräutern & Gewürzen

Der Linseneintopf ist nährend und eiweißreich. Durch die vielen Gewürzen wärmt er von innen und stärkt das Immunsystem auf natürliche Weise. Der Eintopf lässt sich wunderbar in größerer Menge (vor-) kochen und ggfs. anschließend einfrieren.
Gericht Main Course
Keyword linsen, linseneintopf
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 35 Minuten
Portionen 8 Personen
Autor Adaeze

Zutaten

  • 500 g Berglinsen
  • 2-3 Selleriestangen
  • 3 Karotten
  • 2-3 Tomaten
  • 1 rote Paprika
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 1 handvoll Frischer Blattspinat
  • 1 EL Tomatenmark
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 1 Prise Kurkuma
  • 1 Prise Zimt
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 2-3 Nelken (ganz)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 kleine rote Chilischote
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Limette
  • 200 ml Cashewsahne oder Pflanzendrink deiner Wahl
  • 1 TL Kokosöl

Anleitungen

  • Gemüse waschen und Sellerie, Karotten und Paprika in Scheiben schneiden. Tomaten vierteln und Strunk entfernen, Blattspinatt waschen.
  • Zwiebeln und Knoblauch schälen und in Würfel schneiden. Chilischote halbieren, von den Kernen befreien und in dünne Streifen schneiden. Kokosöl im Topf erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Chilistreifen zufügen und kurz mitdünsten. Tomaten, Tomatenmark, Linsen, Karotten, rote Paprika und Gemüsebrühe dazugeben. Paprikapulver, Kurkuma, Zimt, Nelken und das Lorbeerblatt zufügen und alles ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  • Kurz vor Garende, Kokosmilch und Blattspinat zufügen. Den Eintopf mit Salz und Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Gegebenfalls noch etwas Flüssigkeit (Wasser, Gemüsebrühe, Kokosmilch) dazugegeben, falls nötig. Abschließend mit gehackter Petersilie toppen.