Go Back
Drucken

Gesunde Apfeltarte | saftig & schnell gemacht

Gericht Dessert
Keyword Apfeltarte, kuchen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Ruhezeit 30 Minuten
Arbeitszeit 45 Minuten
Portionen 6 Portionen
Autor Mike

Zutaten

  • 200 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 80 g kalte Butter in kleinen Stückchen geschnitten
  • 1 Bio Ei
  • 20 g Vollrohr- oder Kokosblütenzucker
  • 1 Prise Salz
  • 5-6 Äpfel
  • 1 EL Zimt
  • 1 Zitrone
  • 20 ml Apfelsaft
  • 1-2 EL Vollrohrzucker

Anleitungen

Zubereitung Teig

  • Das Mehl, Zucker und Salz in eine Schüssel geben und miteinander mischen. Das Ei verquirlen und mit den Butterstückchen dazu geben. Alles mit den Händen zu einem Teig verkneten. Sollte der Teig noch etwas zu trocken erscheinen, können noch 1-2 EL kaltes Wasser hinzugefügt werden. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  • Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Äpfel waschen, schälen, vierteln und in gleichmäßige Scheiben schneiden. Die Apfelstücke in eine Schüssel geben, mit Zitronensaft beträufeln und eine kräftige Prise Zimt zufügen.
  • Die Tarteform mit etwas Butter einfetten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und die Form damit gleichmäßig auskleiden. Den Teig mit den Händen leicht andrücken und die Apfelspalten darauf verteilen. Die Tarte ca. 20 Minuten backen.
  • Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze karamellisieren. Apfelsaft zugießen und leicht einkochen lassen. Die Tarte aus dem Ofen holen und die Apfelsauce gleichmäßig darüber verteilen. Die Tarte noch weitere 5 Minuten backen und anschließend sofort genießen. Dazu passt eine Kugel Zimt-Eis.

Notizen

Für das Rezept wird eine kleine Tarteform mit ca. 16 cm Durchmesser benötigt.