Gesunde Hafer-Schoko-Cookies | lecker Frühstücks-Cookies {vegan & glutenfrei}

Cookies gehen immer, richtig? Und leckere Frühstücks-Cookies aus gesunden Zutaten machen gleich doppelt so viel Spaß beim Naschen. Mein Rezept für gesunde Hafer-Schoko-Cookies muss ich auf jeden Fall mit dir teilen. Sie sind nicht nur super schnell gemacht und absolut köstlich, sondern dürfen im Zweifelsfall auch mal das morgendliche Frühstück ersetzen. Im Grunde genommen findest du hierin alles, was du für einen gesunden Start in den Tag brauchst.

3 überzeugende Health Facts, warum du diese Cookies unbedingt backen musst:

  1. Haferflocken liefern wertvolle komplexe Kohlenhydrate und leuchtverdauliche Proteine die deinen Blutzuckerspiegel stabil halten. Ihr hoher Eiweiß- und Mineraliengehalt hilft den Cholesterinspiegel zu senken und ist für unsere Darm- und Magengesundheit äußerst förderlich. Durch das Einweichen werden Hafer übrigens viel bekömmlicher, denn hierdurch wird Phytinsäure, die Mineralstoffe wie Eisen, Calzium, Magnesium und Zink bindet, verringert. Bei Hafer reichen bereits 30 Minuten. Mehr Informationen mit den unterschiedlichen Einweich-Empfehlungen findest du in diesem Beitrag.
  2. Walnüsse sind proteinreich und enthalten zahlreiche gesunde Fette. Walnüsse haben einen hohen Gehalt an mehrfach ungesättigten Fettsäuren und Alpha-Linolensäuren (eine 3-fach ungesättigte Fettsäure), was wichtig für den Blutfluss, die Funktion der Blutgefäße und unsere Herz-Kreislaufgesundheit ist. Alpha-Linolensäure kann unser Körper nicht selbst herstellen und muss deshalb in ausreichender Menge mit der Nahrung zugeführt werden. Bereits 1 Handvoll Walnüsse dient dir hier als eine vorbildliche und schützende Quelle. Nicht umsonst werden Walnüsse als das perfekte Brainfood bezeichnet.
  3. Schokolade in Form von Rohkakao sorgt hierbei für den süßen Stimmungsaufheller. Wenn du dich für Schokolade mit einem möglichst hohen Kakaoanteil entscheidest, kannst du von den zahlreichen positiven Nebeneffekten wunderbar profitieren. Schokolade bzw. Rohkakao gilt als eines der stärksten Antioxidantien im Kampf um freie Radikale. Er besitzt zahlreiche gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe, steckt voller Antioxidantien, Magnesium, Zink und Vitamin C – um an dieser Stelle nur einige Vorzüge zu nennen – und unterstützt damit Funktionen von Herz und Gehirn. Rohkakao hilft bei Stress und gilt als Stimmungsaufheller – dazu zählt die Kakaobohne zu den absoluten Beauty-Foods. Ich bin ein großer Fan von Rohkakao und verwende ihn für alle meine Schokoladen-Rezepte.

Und, hast du jetzt Lust das Rezept auszuprobieren? Ich wünsche dir viel Spaß dabei.

Hafer-Schoko Frühstücks-Cookies

Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Gericht: Plätzchen, snacks
Keyword: gesunde plätzchen, Nussplätzchen, plätzchen, snacks, weihnachten, weihnachtsplätzchen
Portionen: 15 Cookies
Autor: Adaeze

Zutaten

  • 150 g Walnüsse
  • 140 g gemahlene Haferflocken
  • 80 g Haferflocken grobkörnig
  • 1 Prise Meersalz
  • 30 g Kokosöl
  • 50 g Kokosblütenzucker
  • 2 EL Ahornsirup
  • 60 ml Mandelmilch
  • 1 Teelöffel Zimtpulver
  • 50 g Zartbitterschokolade gehackt
  • ½ Teelöffel Weinstein Backpulver

Anleitung

  • Den Backofen auf 175 °C vorheizen.
  • Gemahlene Haferflocken mit Zimt, Backpulver und Salz mischen und beiseitestellen.
  • Walnüsse in den Mixer geben oder mit einem Pürierstab fein pürieren. Nun Kokosöl, Mandelmilch, Kokosblütenzucker und Ahornsirup dazugeben. Die trockenen Zutaten ebenfalls dazu geben und zu einem Teig verrühren.
  • Zum Schluss Schokoladenstückchen, Haferflocken und gehackte Walnüsse unterheben und den Teig zu Cookies formen.
  • Die Cookies im Backofen bei 175°C ca. 10 Minuten hellbraun backen.
Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply