Apfel_Crumble03

Vegan Apple-Walnut-Crumble mit Zitronen-Creme {1.Blog-Geburtstag}

Heute feiere ich meinen 1. Blog-Geburtstag. Anlass genug, mit einem leckeren Kuchen zu feiern, richtig? Das Rezept für diesen herbstlich-köstlichen Apple-Walnut-Crumble, der im Glas gebacken und mit einer frischen Zitronen-Joghurt-Creme serviert wird, möchte ich hier unbedingt vorstellen, denn er schmeckt wirklich himmlisch. Ofenwarm ist der Crumble ein wahres Gedicht.Versprochen!

Natürlich habe ich in den Teig mit allerlei gesunde Zutaten gespickt. In meiner Version besteht er aus Buchweizenmehl, geschroteten Leinsamen, Haferflocken und vielen Walnüssen. Anstatt Butter und Zucker werden die Streusel mit Kokosöl, Cashewmus und Kokosblütenzucker verarbeitet. Und die leckeren Gewürze, wie Vanille und Zimt passen nicht nur wunderbar zu den frischen Apfelstückchen, sondern geben dem Rezept zusätzlich das besonders Etwas.

Apfel_Crumble04

Als ich Naturally Good vor einem Jahr gestartet habe, war es mir wichtig zu zeigen, dass eine gesunde Ernährung kein Verzicht bedeutet. Leckere Rezepte lassen sich schnell und unkompliziert in den Alltag integrieren und können dabei gleichzeitig gesund sein. Ich denke diese leckeren kleinen Apple-Crumble sind der beste Beweis. Sie lassen sich sich super schnell zubereiten, sind lecker UND gesund.

Das Rezept findest du, wie immer, am Ende des Blogposts. Vorher möchte ich noch ein paar Zeilen zum heutigen Blog-Geburtstag schreiben…

Apfel_Crumble05

1. Blog-Geburtstag

Wie die Zeit verfliegt… Ich weiß noch genau, wie sehr ich vor einem Jahr mit der Veröffentlichung meiner Blog-Seite gehadert habe. Natürlich wollte ich sie möglichst perfekt haben und davon überzeugt sein, dass sie meinen persönlichen Ansprüchen genügt. Irgendwann habe ich dann aber erkannt, dass es weniger um die vollständige Perfektion, sondern eher darum geht den Mut zu haben, den nötigen Schritt zu gehen.

Raus aus der Komfortzone

Der Launch von NaturallyGood.de war für mich daher ein großer Schritt. Heute, ein Jahr später, kann ich darüber schmunzeln und jeden ermutigen an seinen Träumen und Herzensthemen zu arbeiten. Mit dem Austritt aus meiner persönlichen Komfortzone im letzten Jahr, haben sich so viele wunderbare Dinge und Möglichkeiten für mich entwickelt, was mir ein mal mehr gezeigt hat, wie wichtig es doch ist, seinen Herzenswünschen zu folgen, seine Träume zu leben, diesen letzten Schritt zu gehen. Das ist es, worauf es ankommt und am Ende des Tages viel wichtiger als einer stetigen Perfektion hinterher zu laufen.

Ja, seinen Herzensthemen mehr Raum zu geben, bedeutet oftmals gleichzeitig die Komfortzone verlassen, was nicht immer einfach ist. Es kostet Mut, Kraft und den nötigen Willen dranzubleiben, das gebe ich zu. Dennoch lohnt es sich. Und ja, natürlich kann man auch scheitern, das ist richtig, aber wäre das Scheitern ein Grund es erst gar nicht zu versuchen? Das Leben hat so viele Facetten und bietet so viele Möglichkeiten. Oftmals entwickeln sich auf dem Weg dahin ganz neue Möglichkeiten und wunderbare Dinge, von denen man vorher vielleicht nur geträumt hat. Heute, ein Jahr nach dem Launch von Naturally Good, gebe ich ab November noch 4 neue Workshops zum Thema Clean Eating. Im letzten Jahr war das ein großer Traum und ein Ziel, an dem ich stetig gearbeitet habe.

Mit Blick auf das vergangene Jahr bin ich froh und stolz, mit Naturally Good genau den letzten Schritt gewagt zu haben. Heute bin ich in meiner Mitte angekommen und tue das, wofür ich brenne.

Ein Zitat, das mich bei meinem Tun und Handeln immer wieder inspiriert, begleitet und beflügelt an mich zu glauben und meine Träume nicht nur zu träumen, sondern sie auch zu leben, kommt von Paulo Coelho:

„One day you will wake up and there won’t be any more time to do the things you’ve always wanted. Do it now.“ Paulo Coelho

(Eines Tages wirst du aufwachen und keine Zeit mehr haben für die Dinge, die du immer wolltest. Tu sie jetzt.)

Vielleicht ermutigt es auch dich an dich, deine Träume und Herzenthemen zu glauben und diese anzupacken zu leben. Denn wie heißt es so schön an anderer Stelle: „…No one said it would be easy – but it would be worth it.“

In diesem Sinne wünsche ich einen wunderbaren Tag und freue ich mich mit dir auf die kommende Zeit.

Live your dreams.

Adaeze

Apple-Walnut-Crumble mit Zitronen-Joghurt-Creme

Apfel_Crumble06

Zutaten für 6 Portionen

Kokosöl zum Einfetten

500 Gr. Äpfel

4 EL Hafervollkornflocken

50 g Buchweizenmehl

1 EL geschroteter Leinsamen

3 EL gehackte Walnüsse

1 Prise Salz

30 g Kokosblütenzucker

70 g Cashewmus

1 Prise Zimt und Vanillepulver

Für die Zitronen-Joghurt-Creme

Saft und Schale von 1 Bio-Zitrone

300 Gr. Mandeljoghurt

1 EL Apfelsüße

6 feuerfeste Gläser z. B. Jenaer Glas – Eierkoch

Zubereitung

  1. Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen. Die Gläser mit Kokosöl einfetten. Äpfel waschen und grob schneiden. Die Apfelstückchen in die Gläser hineingeben.
  2. Alle trockenen Zutaten mit Cashewmus zu Streusel verarbeiten und über die Apfelstücke geben. Die Crumbles ca. 15 Minuten im Ofen backen.
  3. In der Zwischenzeit die Zitronen-Creme zubereiten. Zitronenabrieb und –saft zum Joghurt geben und mit Apfelsüße verrühren.
  4. Die Zitronen-Joghurt-Creme über die warmen Crumbles geben uns sofort genießen.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply