Cranberry_Marmelade02

Superfood Cranberries | Clean Eating Frühstück: Gesunde Cranberry-Chia-Marmelade

Wir befinden uns mitten in der Cranberry-Zeit. Auf diese Zeit freue ich mich jedes Jahr ganz besonders, denn für kurze Zeit finden bei uns nicht nur getrocknete, sondern auch endlich wieder frische Cranberries den Weg in unsere Supermärkte. Lediglich in der Zeitspanne von Oktober bis Januar sind frische Cranberries aus den USA*, bei uns erhältlich, was ich in meiner Küche ausgiebig nutze.

Als großer USA-Fan habe ich die kleinen roten Powerbeeren bereits vor vielen Jahren kennen und lieben gelernt. In getrockneter Form haben sie daher immer einen festen Platz in meiner Küche. Egal ob morgens im Müsli, zum Backen von süßen Naschereien, oder einfach nur getrocknet, als schneller energiespendender Snack für Zwischendurch, der Einsatz der kleinen aromatischen Beeren ist unschlagbar vielseitig. Durch ihren herb-fruchtigen Geschmack, verleihen sie jedem Rezept das besondere Etwas, wie ich finde. Sicherlich wird in den kommenden Wochen noch das ein oder andere Cranberry-Rezept seinen Weg auf den Blog finden.

Zum Start der Cranberry-Saison möchte ich aber erstmal dieses super-einfache und leckere Rezept für eine selbst gemachte Cranberry-Chia-Marmelade vorstellen. Es gehört definitiv zu einem meiner Lieblingsrezepte, da es gleich mehrere Komponenten erfüllt:

  1. Wahnsinnig lecker
  2. Super-schnell zubereitet
  3. Enorm gesund.

Cranberry_Marmelade06 Cranberry_Marmelade01

Warum ich dieses Marmeladen-Rezept so liebe? Weil für die Zubereitung lediglich zwei Hauptzutaten verwendet werden und dieser leckere Fruchtaufstrich gleichzeitig eine solide und gesunde Basis für zahlreiche Frühstücksideen bildet. Ob pur, als Brotaufstrich, zu Crêpe, oder ins Porridge eingerührt. Die fruchtige Note der Cranberries macht sich in jeder Variante besonders gut.

Die Marmelade ist natürlich frei von unnötigen Geschmacksträgern und Konservierungsstoffen. Zusätzlich wollte ich sie, in meiner gesunden Variante, auch frei von Industrie- und Gelierzucker halten. Wie das geht? Hierzu gibt es einen einfachen Trick, der ein Garant fürs Gelingen ist. Chia-Samen! Aufgrund ihrer nachquellenden Eigenschaften sind Chia-Samen nämlich eine einfache und gesunde Möglichkeit, Fruchtaufstriche gelierzuckerfrei zu halten. Und das Beste daran? Das Ganze muss noch nicht mal lange eingekocht werden. Ein zusätzliches Plus, denn somit bleiben auch alle wertvollen Vitamin- und Minralstoffe erhalten. Die Marmelade habe ich lediglich mit ein wenig Kokosblütenzucker gesüßt. Dadurch wird das fruchtig-feine Aroma der Superbeere auf natürliche Weise betont, keinefalls aber überladen.

Cranberry_Oatmeal02

Und natürlich gibt es auch noch einen weiteren Grund, warum ich so gerne mit  Cranberries experimentiere und derzeit nicht genug von ihnen bekomme… Sie sind eben nicht nur wahnsinnig lecker, sondern in jeglicher Form auch wahnsinnig gesund. Schaut man sich ihre gesundheitlichen Eigenschaften der Beeren an, wird schnell klar, warum es sich lohnt, Cranberries sogar täglich zu verzehren.

Cranberries wahre Powerbeeren.

Aufgrund ihrer wertvollen Inhaltsstoffe gehören Cranberries ganz klar in die Kategorie „Superfood“. (Mit der Bezeichnung Superfood werden Lebensmittel bezeichnet, bei denen eine besonders hohe Nährstoffdichte und wertvolle Inhaltstoffe auf einen geringen Raum nachgewiesen werden). Und das trifft bei den kleinen roten Superbeeren ganz klar zu. Sie sind reich an wertvollen Mikronährstoffen und sekundären Pflanzenstoffen wie Polyphenolen und Anthocyanen. Diese Pflanzenstoffe sind nicht nur für die tiefrote Farbe, sondern auch für zahlreiche gesundheitliche Inhaltstoffe verantwortlich.

Cranberries für die Abwehrkräfte

In den kleinen Powerbeeren sind zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe enthalten, die unser Immunsystem stärken. Durch den enorm hohen Vitamin C-Gehalt stärken sie vor allem unsere Abwehrkräfte und sorgen für ein intaktes Immunsystem.

Cranberries für ein gesundes Herz

Durch die in der Frucht enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe (Flavonoide und Polyphenole), gilt der Verzehr von Cranberries als cholesterinspiegelsenkend und fördert gleichzeitig unsere Herzgesundheit.

Cranberries für die Zahngesundheit

Im Mundraum wirken Cranberreies antibakteriell. Beim Verzehr pflegt man also ganz nebenbei die Zähne und stärkt das Zahnfleisch, was die allgemeine Mundhygiene verbessern kann.

Cranberries als natürlicher Zellschutz und Anti-Aging-Faktor

Die kleinen roten Beeren enthalten wahnsinnig viele Antioxidantien und sagen damit freien Radikalen den Kampf an. So schützen sie die Zellen vor oxidativen Einflüssen. Sie fungieren als Schutz vor vorzeitiger Hautalterung und sollen auch bei rheumatischen Erkrankungen wahre Helfer sein.

Cranberries für die Blasen- und Darmgesundheit

Bereits seit Jahren werden die Früchte bei Blasenleiden eingesetzt. Studien haben ergeben, dass die Beeren sich positiv auf die Harngesundheit auswirken können und auch zur Vorbeugung von Harnwegsinfektionen eingesetzt werden. Gleichzeitig fördert das in den Beeren enthaltene Pektin (löslichen Ballaststoffe) zusätzlich die Darmgesundheit und hält damit unseren Stoffwechsel auf Trab.

Von Oktober bis Januar findet man frische Cranberries aus den USA auch bei uns in der Kühltheke des Supermarktes. Da die frischen Beeren beim Aufkochen mit Wasser besonders gut zu einer dickflüssigen Sauce gelieren, eignen sie sich hervorragend für die Zubereitung von Marmeladen, Chutneys und als Beilage zu herzhaften Gerichten.

 

Cranberry-Chia-Marmelade mit Oatmeal

Cranberry_Oatmeal01

Zutaten für die Marmelade

250 g frische Cranberries

1,5 EL Chia (Im Rezept habe ich weiße Chia-Samen verwendet)

2 EL Kokosblütenzucker

1 Prise Vanille

Zubereitung Marmelade

Die Cranberries mit 2 EL Wasser, Kokosblütenzucker und Vanille kurz aufkochen. Von der Herdplatte nehmen und abkühlen lassen.

Nun die Chia-Samen mit der Cranberry-Fruchtmasse verrühren, in ein Glasgefäß füllen und gut verschließen. Die Masse ca. 15 Minuten quellen lassen. Falls dir die Marmelade zu flüssig erscheint, dann gib’ noch ein paar Chia-Samen hinzu. Die Marmelade hält sich im Kühlschrank ca. 5-6 Tage und passt zu Joghurt, Pfannkuchen, Waffeln, Müsli und vielem mehr.

Zutaten Cranberry Oatmeal

50 g Haferflocken

150 ml Mandelmilch

1 Zimtstange oder 1/2 TL in Zimtpulver

1 Vanilleschote oder 1/2 TL in Vanillepulver

½ TL Kokosöl

1 EL Ahornsirup

Frische Cranberries

Cranberry Marmelade

Zubereitung

Haferflocken mit dem Mark von der Vanilleschote und einer Zimtstange mit der Mandelmilch aufkochen. Die Temperatur runterschalten und alles ca. 10 Minuten bei niedriger Temperatur einköcheln lassen. In den letzten 2 Minuten eine Handvoll Cranberries zufügen und kurz mit köcheln. Zum Schluss Kokosöl, Kakao Nibs, Cranberry Marmelade unterheben.

*Werbung

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Previous Post Next Post

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply Jeden Tag ein Lächeln… Rezept für leckere Cranberry-Smilie Weihnachtsplätzchen – NaturallyGood 30. November 2016 at 12:12

    […] unnötigen Zucker oder Gelierzucker versuche ich, wann immer möglich, zu verzichten. Bei einer selbst gemachten Cranberry-Chia-Marmelade ist das ein leichtes. Und dem Geschmack tut das auf keinen Fall einen Abbruch. Die Kekse lassen […]

  • Reply Cranberry Apfel Relish Rezept | Einfach und Lecker – NaturallyGood 13. Dezember 2016 at 13:12

    […] Dass ich der totale Cranberry-Fan bin, brauche ich glaube ich nicht mehr erwähnen. Leider ist die Saison für frische Cranberries ja sehr begrenzt. Von Oktober bis Januar esse und verarbeite ich deshalb so viele frische Cranberries wie nur möglich. Beides ist auch glücklicherweise nicht besonders schwer, denn Cranberries sind in der Küche äußerst vielseitig. DAS Superfood schlechthin, dass auch jede Menge gesundheitliche Vorteile für uns zu bieten hat, macht sich nämlich sowohl in süßen wie auch herzhaften Speisen super. Lest hier alles zum Superfood Cranberries. […]

  • Reply Winterliches Buchweizen-Porridge mit warmer Cranberry-Apfel-Sauce – NaturallyGood 16. Dezember 2016 at 18:37

    […] gut und frische Cranberries dafür wie gemacht. Eingekocht sind sie super-schnell und, als DAS Superfood schlechthin, natürlich auch unglaublich wertvoll für unsere Gesundheit. Außerdem bin ich ein […]

  • Reply Clean Eating | Gesunde DIY-Geschenke aus der Küche – NaturallyGood 19. Dezember 2016 at 11:25

    […] Eine selbst gemachte Marmelade, die ganz ohne Zucker auskommt eignet sich natürlich perfekt zum Verschenken. Außerdem punktet die Cranberry-Marmelade allein schon durch die schöne rote Farbe. Und natürlich ist sie auch ein tolles Geschenk an alle die nach Weihnachten gerne wieder etwas figurbewusster schlemmen möchten. Das Rezept findet ihr hier. […]

  • Reply Judit 19. April 2017 at 17:19

    Hallo Adaeze

    Dieses Rezept ist wirklich wie gescaffen für mich. Ich liebe ❤️ das Frühstück und ich liebe Cranberries ❤️❤️. Ich finde es immer wieder toll, Kreationen von dir mit Superfood auszuprobieren.

    Freue mich schon auf neue Vorschläge für ein Frühstück mit Superfood.

    LG Judit

    • Reply Adaeze 21. April 2017 at 13:24

      Liebe Judit, das freut mich wirklich sehr :) Bald kommen neue Marmeladen-Rezepte auf den Blog. Hab einen schönen Tag. Liebe Grüße, Adaeze

    Leave a Reply