Asia_Soja_Huehnchen

Sommerlich leicht: Sesam-Hühnchen mit Brokkoli und Soja-Limetten-Marinade

An warmen Tagen lange in der Küche vor dem Herd stehen? Wer hat dazu schon Lust! Bei mir kommt deshalb oft etwas Asiatisches auf den Tisch. Gedünstetes Gemüse in einer selbstgemachten Asia-Marinade ist nicht nur leicht, lecker und bekömmlich, sondern ist schnell zubereitet und passt aufgrund weniger verwendeter Zutaten auch wunderbar ins Clean-Eating-Konzept.

Zudem liebe ich es mit allerlei Kräutern und Gewürzen zu experimentieren. Das verleiht jedem Gericht eine ganz besondere Geschmacksnote und hilft den Stoffwechsel anzukurbeln.

Lebensmittel die deshalb quasi zu meiner „Küchengrundausstattung“ gehören und bei mir immer vorrätig zu finden sind, sind Limetten, Ingwer, Chilis, Knoblauch… Daraus lässt sich immer eine leckere Soja-Marinade zaubern die sowohl zu Gemüse, als auch zu Fisch und Fleisch passt und herrlich leicht und bekömmlich schmeckt.

Da viele Gewürze, Kräuter und Gemüsesorten ihre volle Geschmacksnote erst durch die Zugabe von ein wenig „Zucker“ entfalten und gleichzeitig jeder Marinade eine wunderbare Süße verleihen, ersetze ich in meinen Rezepten Haushaltszucker immer durch Kokosblütenzucker oder Ahornsirup. In diesem Fall habe ich mich für einen Schuss Ahornsirup entschieden.

Und hier geht’s zum Rezept, das sowohl mit als auch ohne Fleisch – in der veganen Variante – schmeckt.

 

Sesam-Hühnchen mit Brokkoli und Soja-Limetten-Marinade

AsiaSojaHuehnchen01

 

Zutaten

300 Gr. Hähnchenbrust

2 EL Sesamkerne

Saft von 1 Limette

1 Kafir Limettenblatt

½ Bund frischer Koriander

1 Großer Brokkoli

2 Karotten

1 kleine Chili

1 Stückchen Ingwer

2 Knoblauchzehen

2 Frühlingszwiebeln

2 EL Kokosöl

1 EL Sesamöl

2 EL Ahornsirup

5 EL Sojasauce (Tamari)

50 ml stilles Mineralwasser

Zubereitung

Sesamkerne kurz in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten.

Das Hühnchen Waschen, trocken tupfen und in kleine Würfel schneiden.

Brokkoli waschen und Röschen vom Strunk trennen. Karotten in Scheiben schneiden.

Für die Soja-Limetten-Marinade

Chili, Ingwer und 1 Knoblauchzehe fein hacken und beiseite stellen. Den Strunk des Kaffir-Limettenblattes entfernen. Korianderblättchen waschen und zupfen.

Sojasauce, Ahornsirup, Limettensaft und Mineralwasser zu einer Marinade verrühren. Die Marinade beiseite stellen.

Pfanne erhitzen und das Hühnchen mit Knoblauch und Kokosöl 3-4 Minuten scharf anbraten. Hühnchen aus der Pfanne nehmen.

Nun das Gemüse mit einem Esslöffel Sesamöl in der Pfanne dünsten. Chili, Ingwer und Knoblauchzehe zufügen und kurz mit dünsten. Die Soja-Limetten-Marinade und das Kaffir-Limetten-Blatt mit dem Hühnchen zur Sauce zufügen. Die Sesamkerne und die Frühlingszwiebeln zum Garnieren über die Gemüse-Fleisch-Mischung streuen.

 

Dazu passt Vollkorn-Basmatireis.

Merken

Merken

Merken

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply