Erdnusmus_Bananen_Shake_0626

Proteinreich & lecker: Erdnussmus-Bananen-Shake (vegan & zuckerfrei)

Wie hört sich ein Erdnussmus-Bananen-Shake für dich an? Sündig? Keine Sorge, ist er nicht. Lecker ist er. Sehr lecker sogar. Und mit meinem Rezept für selbst gemachtes Erdnussmus mindestens genauso gesund. Erdnüsse sind nämlich super Eiweißlieferanten und reich an B-Vitaminen, Vitamin E und Magnesium. Bananen sind reich an Magnesium und Kalium. Beides sind Mineralstoffe die für den Elektrolyt-Haushalt und für Energiegewinnung wichtig sind. Der Erdnussmus-Bananen-Shake ist also nicht nur lecker, sondern auch gleichzeitig eine wunderbare eiweißreiche Zwischenmahlzeit die auch sehr gut als Pre- oder Post-Workout-Mahlzeit funktioniert.

Erdnusmus_Bananen_Shake_0623

Warum Erdnüsse und Bananen für mich die perfekte Kombi sind?

Beide Zutaten liebe ich einfach. Es war also nur eine Frage der Zeit Beides in einem cremigen Shake zu vereinen. Bei Erdnüssen und Bananen bin ich jedoch etwas eigen. Ich esse sie nämlich grundsätzlich immer nur in Kombination. Außerdem mag ich nur ungesalzene Erdnüsse und eher unreife Bananen. Klingt seltsam? Ist es nicht. Dazu muss man wissen, dass ich als halb Deutsche und halb Nigerianerin zwar in Deutschland geboren und aufgewachsen bin, jedoch als Kind auch drei Jahre mit meiner Familie in Nigeria gelebt habe.

Bis heute habe ich an diese für mich sehr prägende Zeit wunderschöne Erinnerungen. Vor allem mein Verhältnis zu Essen und Nahrungsmitteln hat mich durch diese Erfahrung nachhaltig geprägt. Denn Convenience-, Fast-Food, Konservierungs- und Zusatzstoffe existierten damals einfach nicht. Gekocht wurde immer frisch und das, was bei uns in großen Mengen auf dem Teller landete, bestand hauptsächlich aus viel frischem Gemüse und exotischen Früchten.

Auch Süßigkeiten gab es damals keine. Ob wir sie vermisst haben? Keine Sekunde. Denn genascht haben wir dennoch. Eben auf die ganz natürliche Art. Unsere Snacks und Naschereien bestanden aus exotischen Früchten wie Mangos, Ananas, Papaya, Guavas, Orangen oder Bananen. Dazu wurden oftmals frisch-geröstete Erdnüsse geknabbert. Das hört sich jetzt ziemlich gesund an, oder? War es auch. Und dennoch haben wir Kinder es geliebt und nichts vermisst. Für diese Erfahrung bin ich sehr dankbar.

Wenn ich heute zurückdenke, bin ich fest davon überzeugt, dass mich diese sehr gesunde und frische Art zu essen bis heute prägt. Mein natürliches Verhältnis zu gesunder Küche rührt aus dieser Zeit. So auch meine große Vorliebe für Bananen und Erdnüsse. Dazu muss man wissen, dass Erdnüsse und Bananen ein typisch nigerianischer Snack sind und überall an jeder Straßenecke zum Verkauf angeboten werden. Man isst sie immer zusammen. In der einen Hand die Banane, in der anderen frisch geröstete Erdnüsse. Bis heute liebe ich diese Form des Snackens, die dazu noch wahnsinnig gesund ist. Wenn ich unterwegs bin, ersetzen Erdnüsse und Bananen durchaus auch mal eine ganze Mahlzeit für mich.

Und in der Shake-Variante?

Da schmeckt mir die Kombi mindestens genauso gut. Sowieso ist ein Shake unterwegs noch mal um einiges praktischer. Für mich ist dieser Erdnussmus-Bananen-Shake aber noch mehr. Er erinnert mich an meine Kindheit und ist deshalb gleichzeitig eine kleine Hommage an eine Zeit, die so wunderbar und unbeschwert war und bis heute mein Essverhalten prägt.

Verbindest du auch bestimmte Erinnerungen mit Nahrungsmitteln?

Benefits

Erdnüsse und Bananen sind nicht nur lecker in Kombination, sondern auch gleichzeitig die perfekte Möglichkeit den Körper mit ausreichenden Nährstoffen zu versorgen. Im Gegensatz zur allgemeinen Annahme ist nämlich das in den Nüssen enthaltene Fett überaus gesund und empfehlenswert. Studien zu Folge soll der regelmäßige Verzehr von Erdnüssen sogar die Blutfettwerte positiv beeinflussen. Da Erdnüsse auch wunderbare pflanzliche Proteinspender sind (100 g Erdnüsse enthalten fast 25 g Eiweiß), machen sie lange satt, sind äußerst bekömmlich und für eine eiweißbetonte Ernährung sehr empfehlenswert.

Verzehrempfehlung

Deiner Gesundheit zu Liebe solltest du dich beim Kauf unbedingt für ungesalzene Erdnüsse entscheiden. Beim Verzehr von Erdnussbutter und Erdnussmus rate ich diese am besten selbst zuzubereiten. Gekauftes Erdnussmus enthält meistens zahlreiche andere Zusatzstoffe wie Zucker oder Konservierungsstoffe. Außerdem ist Erdnussmus wirklich super schnell gemacht.

Erdnussmus-Bananen-Shake

Erdnusmus_Bananen_Shake_0637

Zutaten

1 gefrorene Banane

1 EL Erdnussmus

200 ml Mandelmilch

1 Prise Zimt

Zubereitung

Alle Zutaten in den Mixer geben und cremig mixen.

Zubereitung Erdnussmus

400 g Erdnüsse in den Mixer geben und ca. 1-2 Minuten cremig mixen. Während des Mixvorgangs die Erdnüsse seitlich vom Mixbehälter mit dem Stößel nach unten schieben.

Merken

Merken

Merken

Merken

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply