Pfifferlingsragout

Pfifferlings-Ragout mit Bandnudeln

Ab Mitte bis Ende Juni können wir uns bereits auf die allerersten Wildpilze freuen. Im Herbst aber haben Pfifferlinge dann Hochsaison und wir so viele leckere Möglichkeiten sie zu verarbeiten. Wusstet Ihr, dass Pfifferlinge zu 90 % aus Wasser bestehen? Damit sind sie optimal für alle figurbewussten Genießer, denn reich an Ballaststoffen sind sie extrem fett- und kalorienarm! Dieses Pfifferlings-Ragout ist so schnell zubereitet und wirklich eine herbstlich-leckere Möglichkeit alle Anwensenden zu entzücken ;)

Für 4 Portionen benötigt Ihr:

400 g Frische Pfifferlinge oder andere Pilze, falls nicht verfügbar

4 Tomaten

3 EL Olivenöl

1 Zwiebel, fein gehackt

2 Knoblauchzehen, fein geschnitten

etwas Weißwein

1 Schuss Cognac

200 ml Gemüsebrühe

2 TL Kokosblütenzucker

Salz und Pfeffer

Kräuter nach Saison und Belieben

500 Gr. Bandnudeln

Zubereitung

Zunächst müsst Ihr die Pilze putzen und grob schneiden. Anschließend die Tomaten kreuzweise einschneiden, in siedendes Wasser tauchen, häuten, halbieren, entkernen und in Stücke schneiden.

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Pilze kurz anbraten, danach in ein Sieb geben und den Saft auffangen. Nun die Zwiebeln und Knoblauch glasig dünsten und mit Weißwein und Cognac ablöschen. Alles weiter köcheln, die Gemüsebrühe zufügen und Tomatenwürfel und Pilzsaft beigeben. Den Kokoszucker zufügen, mit Salz und Pfeffer würzen, abschmecken und ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce etwas eindickt. Zum Schluss die Pilze zugeben und mit frischen Kräutern bestreuen.

Mein Tipp: Schmeckt auch wunderbar mit Steinpilzen.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply