ChiaPuddingParfait01

Leicht und sättigend: Chia-Pudding Mandeljoghurt-Parfait mit warmen Beeren

Über Chia habe ich auf dem Blog schon viel geschrieben. Wer mich kennt, weiß, dass ich ein großer Fan der kleinen Samen einer mexikanischen Wüstenpflanze bin. Sie sind schnell zubereitet, machen fit, lange satt und stecken voller hochwertiger Nährstoffe. Damit passen sie natürlich perfekt ins klassische Clean-Eating-Konzept.

Ich kann deshalb immer wieder nur betonen, wie lohnenswert es für deine Gesundheit und dein allgemeines Wohlbefinden ist, diese kleinen Kraftpakete regelmäßig auf den auf den Speiseplan zu setzen. Die glutenfreien Nährstoffbomben sind reich an Omega-3-Fettsäuren. Jene Fettsäuren, neben Omega-6, die unser Körper nicht selbst herstellen kann und die über eine ausgewogene Ernährung aufgenommen werden müssen. Der Anteil an Omega-3-Fettsäuren ist in Chia-Samen mit ca. 20% der höchste Anteil, der bei Pflanzen vorkommt.

ChiaPuddingParfait02

Natürlich sind Chia-Samen auch besonders reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffe, womit sie ganz klar in die Kategorie „Superfood“ fallen. Eine große Besonderheit ist jedoch der enorm hohe Eiweißgehalt der in den kleinen Powerpaketen steckt. In 100 Gramm Chia-Samen stecken ca. 20 Gramm Eiweiß. Eiweiß reguliert unseren Stoffwechsel, steigert die Konzentration, liefert Energie, reduziert Heißhungerattacken und hilft Muskelmasse aufzubauen. Und das Beste… Das in Chia-Samen enthaltene Eiweiß kann von unserem Körper bestens verwertet werden. Deshalb spricht man in diesem Zusammenhang auch von einer besonders hohen biologischen Wertigkeit.

Für mich sind das mehr als genug Gründe von Chia niemals müde zu werden. Natürlich haben Chia-Samen deshalb auch bei meiner Iss dich fit-Challenge eine Rolle gespielt. Und auch bei meinen aktuellen Clean Eating Workshops spielt das Superkorn eine besondere Rolle. Die Zubereitung eines klassischen Chia-Puddings wird ebenfalls Teil des Menüs sein.

Im Iss dich fit Challenge-Menüplan findest du das Rezept für diesen Chia-Pudding mit warmen Cranberries. Soo lecker. Leider ist die Saison für frische Cranberries Ende Januar vorbei. Für die Zubereitung kannst du aber genauso gut Himbeeren, Erdbeeren oder ein Obst deiner Wahl verwenden. Experimentiere ein wenig und passe die Zutaten der heimischen Obstsaison an. Denn auch das macht Chia aus. Sie lassen sich auf vielfältige Weise zubereiten und sorgen durch wechselnde Zutaten immer wieder für Abwechslung auf dem Teller.

Wusstest du, dass du Chia-Samen nicht nur für die Zubereitung von Chia-Pudding verwenden kannst? Es gibt so vielfältige Möglichkeiten, um Chia in deine tägliche Ernährung einzubauen.

Die Food-Autorin und eine liebe Blogger-Kollegin Susanna Bingemer, hat über das Superkorn sogar kürzlich ein ganzes Buch veröffentlicht. In ihrem aktuellen Buch „Chia – Das Superkorn für den Stoffwechsel-Kick“, beschreibt Susanna alle Vorzüge Rund um Chia. Sowohl gesundheitlich als auch kulinarisch. Das Buch enthält zahlreiche Rezepte – von süß bis herzhaft – und Ideen wie du Chia-Samen auf deinen täglichen Speiseplan setzen kannst. Zusätzlich findest du ein 3-Wochen-Programm, um die positive Wirkung durch den täglichen Chia-Verzehr am eigenen Leib zu erfahren. Wer mehr über Chia-Samen erfahren möchte, dem kann ich das Buch von Susanna sehr empfehlen.

Mein Chia-Pudding-Rezept findest du hier.

Chia-Pudding Mandeljoghurt-Parfait mit warmen Beeren

ChiaPuddingParfait03

Zutaten

2 EL weißer Chia-Samen

1 Prise Vanille

1 Prise Zimt

200 ml Mandelmilch oder Pflanzenmilch deiner Wahl

1 EL Kokosöl

125 g frische Cranberries, oder Beeren deiner Wahl

Saft von 1 Orange

2 TL Ahornsirup

2 EL Mandeljoghurt, z. B. von Alpro

Zubereitung

  1. Die Chia-Samen mit Zimt und Vanille in der Mandelmilch verrühren. Alles ca. 20 Minuten quellen lassen. Der Pudding sollte eine fein-cremige Konsistenz haben und nicht zu flüssig sein. (Bereite den Chia-Pudding bereits am Abend vorher zu).
  2. In der Zwischenzeit Beeren in einen Topf geben und bei mittlerer Temperatur mit dem Saft von einer Orange einköcheln. Warme Cranberries mit 2 Teelöffel Ahornsirup abschmecken.
  3. Chia-Pudding in ein Glasgefäß füllen. 2 Esslöffel Mandeljoghurt auf den Chia-Pudding geben und warme Beeren darauf verteilen.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply