Erdbeer_Quinoa_porridge01

Leicht und lecker: Quinoa Porridge mit Erdbeeren und Mandelmus (vegan und glutenfrei)

Magst du Erdbeeren, Vanille und Mandeln auch so gerne wie ich? Dann habe ich eine leckere und gesunde Frühstücksidee, die garantiert alle müden Geister weckt und dir hilft fit und gestärkt in den Tag zu starten. Porridges und Oatmeals gehören neben Smoothies zu meinen liebsten Mahlzeiten am Morgen. Ein Porridge schmeckt warm und kalt und macht lange satt und enthält durch das Zusammenspiel an Getreide, Obst und Nüssen alle wichtigen Nährstoffe die wir brauchen, um ausreichend versorgt zu sein.

Auf dem Blog habe ich schon unterschiedliche Getreide-Brei-Varianten vorgestellt. Im Grunde genommen kann man für die Zubereitung von Porridge jedes beliebige Getreide verwenden. Das Besondere an Quinoa ist allerdings, dass es im Gegensatz zu Haferflocken, zu den „Pseudogetreiden“ gehört und somit weizen- bzw. glutenfrei ist.

Darüber hinaus hat Quinoa zahlreiche gesundheitliche Vorteile, über die ich hier schon mal geschrieben habe. Ein weiterer Grund, weshalb ich bei der Auswahl des Getreides bei meinen Porridges ab und an etwas Abwechslung mag.

Weitere Benefits

Für Sportler ist dieses wertvolle Korn DAS Super-Nahrungsmittel, dass zu einer Leistungssteigerung und mehr Ausdauer beim Training verhelfen kann, denn:

  • Quinoa enthält wertvolle Kohlenhydrate (auf 100 Gramm ca. 64 Gramm), die lange satt machen und dennoch ausgesprochen leicht verdaulich sind.
  • Quinoa hat im Vergleich zu anderen Lebensmitteln einen sehr niedrigen glykämischen Index (Der Glyxx-Index gibt an, wie schnell der Blutzuckerspiegel nach dem Verzehr eines kohlenhydrathaltigen Lebensmittels ansteigt. Je höher dieser Wert, desto schneller steigt der Blutzuckerspiegel an)
  • Quinoa beutg Heißhungerattacken vor.
  • Quinoa neben der zahlreichen Vitalstoffe auch wertvollstes Eiweiß, was für Sportler zusätzlich interessant ist, um Muskelmasse aufzubauen bzw. diese zu erhalten.
  • In 100 Gramm Quinoa sind fast 16 Gramm Eiweiß enthalten. Bei einer optimalen Nährwertverteilung sollten wir mindestens 15% Eiweiß am Tag zu uns nehmen. Je nach sportlicher Belastung haben Sportler einen erhöhten Bedarf.

 

Da bald die Erdbeersaison beginnt und ich gerne auf saisonale Lebensmittel zurückgreife, habe ich dieses Porridge mit Erdbeeren und Mandelmus zubereitet. Das schmeckt übrigens warm und kalt. Je nach dem, wie man es mag.

Erdbeer_Quinoa_porridge08

 

Quinoa-Erdbeer-Porridge mit Mandelmus

Erdbeer_Quinoa_porridge10 Erdbeer_Quinoa_porridge01

Zutaten für 1 Portion

150 Gr. Frische Erdbeeren

75 Gr. Quinoa

1 Prise Vanille oder Mark von 1 Vanilleschote

1 Tl Mandelmus

1 EL Ahornsirup

150 ml Mandelmilch (oder Pflanzenmilch nach Belieben)

gehackte Mandeln

 

Erdbeer_Quinoa_porridge05

Zubereitung

Spüle das Quinoa gründlich ab und koche es zusammen mit der Pflanzenmilch und dem in einem Topf kurz auf. Anschließend die Vanille und Mandelmus zufügen und alles bei niedriger Temperatur einkochen. Nun die Erdbeeren schneiden und die Hälfte zum Ende des Kochvorgangs zufügen.

Wenn es morgens schnellgehen muss, oder du das Porridge lieber kalt isst, dann koche das Quinoa mit der Hälfte der Erdbeeren bereits am Abend vorher ein.

Zum einen Esslöffel Ahornsirup und die restlichen Erdbeeren zufügen und das Porridge mit Mandeln bestreuen.

 

Guten Appetit!

Previous Post Next Post

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Smoothie Bowls: Powerfrühstück | 4 leckere Clean Eating Rezepte – NaturallyGood 9. Januar 2017 at 21:04

    […] im Sommer sind diese leckeren Schalen, eine fruchtig-frische Abwechslung zum reinen Smoothie oder Porridge. Da Smoothie bowls in der Konsistenz etwas dickflüssiger sind, werden sie nicht getrunken, sondern […]

  • Leave a Reply