Aprikosenmarmelade_1131

Gesunde Aprikosenmarmelade (2 Zutaten – ohne Gelierzucker)

Hast du Lust auf das einfachste und gesündeste Aprikosenmarmeladen-Rezept der Welt? Dann wirst du dieses lieben. Zum einen weil es zu 100% aus reinen Früchten besteht und damit frei von jeglichem Industrie- und natürlichen Zuckerzusätzen ist, zum anderen weil die Marmelade gleichzeitig super fix zubereitet ist. Diese Aprikosenmarmelade besteht lediglich aus zwei Zutaten und geschmacklich ganz klar ein richtiges Frucht-Highlight.

Aprikosenmarmelade_1125Aprikosenmarmelade_1108

Wer meinen Blog schon länger liest, kennt bereits meinen einfachen Trick Marmelade ohne Gelierzucker zuzubereiten. Denn ganz ohne Verdickungsmittel geht es bei Marmelade meistens doch nicht. Vor allem Beeren tendieren ja durch das Einkochen oder Zerdrücken der Früchte dazu flüssig zu werden, weshalb herkömmliche Marmeladen-Rezepte in der Regel mit viel Gelierzucker eingekocht werden.

Statt Gelierzucker kannst du für gesunde Marmelade Chia Samen verwenden. Chia Samen sind geschmacklos und haben quellende Eigenschaften und eigenen sich deshalb perfekt für die Zubereitung von Marmeladen. Durch diese Art der Zubereitung bleibt nichts, als der wunderbare Geschmack er reinen Früchte. Besser geht es wirklich nicht. Und klar, ist die Marmelade durch den fehlenden Gelierzuckeranteil nicht so penetrant süß – dazu auch weniger kalorisch, was sicherlich auch ein überzeugendes Argument ist. Sowohl meine Erdbeer-Rhabarber- als auch das Cranberry-Marmeladen-Rezept habe ich auf diese Weise zubereitet.

Es gibt aber noch weitere entscheidende Vorteile die für Chia statt Gelierzucker sprechen. Die kleinen Powersamen sind nämlich auch sehr proteinreich. Auf 100 g sind ca. 17 g Protein enthalten, was eine ganze Menge ist und weshalb Chia-Marmelade auch gerne als Protein- oder Low-Carb-Marmelade bezeichnet wird. Selbst gekochte Marmelade bietet dir neben dem einzigartigen Frucht-Geschmack also gleich mehrere Vorteile die du für dich nutzen solltest. Weniger Zucker und mehr Protein durch Chia sind zusätzliche überzeugende Argumente Marmelade ab sofort nur noch selbst zuzubereiten, oder?

Aprikosenmarmelade_1112

Die Halbarkeit

Ein Hauptargument das ich immer wieder für das Einkochen von Marmelade mit Zucker bzw. Gelierzucker zu hören bekomme betrifft das Thema Halbtbarkeit. Zucker konserviert und macht dein Endergebnis haltbarer. Sprich: je mehr Zucker in deiner Marmelade enthalten ist, desto länger hält sie sich im Kühlschrank. Klar ist Marmelade die mit Gelierzucker eingekocht wird haltbarer. Lass dich davon dennoch nicht abschrecken deine Marmelade zuckerfrei zuzubereiten. Was du tun kannst, wenn du ganz auf zusätzlichen Zucker verzichten und lediglich die Süßkraft der Früchte für die Zubereitung von Marmelade verwenden möchtest?

Auch hierfür gibt es einen ganz einfachen Trick. Portioniere deine Marmelade und friere sie ein. Bei Bedarf hast du dann immer einen frischen Vorrat auf den du zurückgreifen kannst. Frisch gekochte zuckerfreie Marmelade hält sich im Kühlschrank ca. 6 bis 7 Tage.

Die Zubereitung

Für die Zubereitung der Aprikosenmarmelade habe ich 1 Kg reife Früchte verwendet und diese kurz eingekocht. Achte darauf, dass deine Früchte möglichst reif sind. Dadurch ist das Endergebnis süßer und desto weniger Süße musst du eventuell zufügen. Ich habe die Marmelade ganz ohne zusätzliche Süße gekocht, da mir die Süßkraft der Früchte völlig ausgereicht hat. Wenn du es lieber ein wenig süßer magst, dann füge dem Kochvorgang noch 1-2 Esslöffel Reissirup oder ein natürliches Süßungsmittel deiner Wahl zu. Oder arbeite mit Gewürzen wie Vanille und Zimt, die deine Speisen ebenfalls auf natürliche Weise süßen und verfeinern.

Aprikosenmarmelade

Zutaten

1 Kg reife Aprikosen

1 EL Reismalz (nach Belieben)

½ TL Vanillepulver oder Mark von 1 Vanilleschote

4 EL Chia Samen

Zubereitung

  1. Aprikosen waschen und entkernen. Die Zutaten (bis auf Chia Samen) in einen Topf geben und bei mittlerer einkochen lassen.
  2. Die Früchte so langen kochen, bis sie zerfallen und leicht eindicken.
  3. Aprikosenmus abkühlen lassen. Chia Samen einrühren und Marmelade nach Belieben fein pürieren. (Habe ich nicht gemacht, da ich Marmelade gerne „stückig“ mag.
  4. Alles in Gläser abfüllen und im Kühlschrank oder Eisfach aufbewahren.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Previous Post Next Post

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply irmy 14. August 2017 at 15:20

    Klingt super! Kann ich dafür auch andere Früchte verwenden, z.b beeren?

    • Reply Adaeze 16. August 2017 at 13:16

      Liebe Imgard, natürlich kannst du jederzeit auch andere Früchte für die Marmelade verwenden. :) Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren. Liebe Grüße,
      Adaeze

    Leave a Reply