Suesskartoffel-orangen-Brownies02

Gesund Naschen: Süßkartoffel Orangen-Brownies mit Schokolade. (glutenfrei)

Wie hören sich saftige Brownies mit Pekannüssen, einem Hauch Orange und gaaanz viel Schokolade für dich an? Nach ganz viel Sünde? Keine Sorge, ist es nicht. Während ich diese saftig-weichen Brownies am Wochenende gebacken und anschließend noch dekadent mit einem selbst gemachten Schokoüberzug aus Rohkakao bestrichen habe, musste ich mal wieder schmunzeln, wie einfach sich doch jede noch so ungesunde Zutat durch etwas Gesundes ersetzen lässt. In diesem Zusammenhang finde ich ja vor allem Industriezucker in Rezepten total überflüssig. Gibt es doch zahlreiche Süßalternativen aus der Natur, die dazu sogar besser schmecken.

Anhand meiner Rezepte hast du sicherlich schon bemerkt, dass bisher vor allem Datteln, Ahornsirup und Kokosblütenzucker zu meinen liebsten Süßalternativen gehörten. Der Einladung von Kalifornische Trockenpflaumen zum Clean Eating Workshop nach Köln bin ich daher sehr gerne gefolgt.  Natürlich drehte sich in diesem Fall alles rund um das Thema ‚Clean Eating mit Trockenpflaumen‘.

Suesskartoffel-orangen-Brownies01

Gebacken wurden unter anderem leckere Süßkartoffel-Brownies die, wie sollte es anders sein, mit einem Trockenpflaumenpüree anstatt Zucker gesüßt wurden. Obwohl ich bei all‘ meinen Rezepten ausschließlich natürliche Süßalternativen verwende, hatte ich Trockenpflaumen bisher noch nicht so richtig auf dem Schirm. Warum, weiß ich ehrlich gesagt auch nicht, denn logisch lassen sich Trockenpflaumen genau so gut wie Datteln oder andere getrocknete Früchte zur Weiterverarbeitung und zum Süßen in Speisen verwenden. Was soll ich sagen… Vom Ergebnis war ich begeistert. Damit habe ich seit dem Wochenende noch einen weiteren Favoriten auf meiner Liste der gesünderen Süßalternativen.

Aber zurück zu den Brownies…

Suesskartoffel-orangen-Brownies08

Schon im Workshop fand ich sie sehr lecker und war von der Kombination begeistert. Durch das Trockenpflaumenpüree bleiben sie nicht nur frei von Industriezucker, sondern gleichzeitig super saftig. Außerdem bin ich ein großer Fan der Hauptzutat, aus der diese Brownies gemacht sind. Süßkartoffeln. Süßkartoffeln gehören zu einem meiner liebsten Superfoods. Damit sind die Brownies sogar noch ein wenig gesunder, weil die Hauptzutat „Mehl“ durch das wunderbare Superfood „Süßkartoffel“ ersetzt wurde. Gleichzeitig sind sie also nicht nur zucker-, sondern auch glutenfrei und absolut perfekt, wie ich finde.

Suesskartoffel-orangen-Brownies05Suesskartoffel-orangen-Brownies09

Süßkartoffel-Brownies sind in dieser Kombination wirklich seehhhr Lecker. Und da ich euch schon längst auf dem Blog ein Süßkartoffel-Brownie-Rezept vorstellen wollte – in der Vergangenheit habe mich sowohl an Brownies aus Kidneybohnen als auch an einer Versioin aus Rote Beete probiert die ich jeweils mit Datteln gesüßt habe – kam dieses Rezept wie gerufen.

Suesskartoffel-orangen-Brownies04

Die Ursprungsversion aus dem Workshop habe ich dennoch ein klein wenig abgewandelt – ich bin einfach schlecht darin mich sturr an Rezepte zu halten, weil ich viel zu gerne  experimentiere. In meiner Version habe ich dem Teig daher noch Orangenschale, Orangensaft und eine Handvoll Pekannüsse zugegeben. Dadurch erhalten Sie einen Hauch von Orangen-Aroma. Und weil Orangen und Schokolade so wunderbar harmonieren, haben die Brownies noch mehr Schokolade verdient. Ich habe sie  anschließend zusätzlich einfach noch mit selbst gemachter Schokolade aus Rohkakao überzogen. Das schmeckt wirklich sündig gut. Kaum zu glauben, dass diese leckere Nascherei nur gesunde Zutaten enthält und gleichzeitig frei von Industriezucker ist, oder?

Hast du Lust das Rezept auszuprobieren?

Süßkartoffel Orangen-Brownies mit selbst gemachter Schokolade (zuckerfrei & glutenfrei)

Suesskartoffel-orangen-Brownies03

Zutaten für 8 Stück

250 g Trockenpflaumenpüree

300 g Süßkartoffeln

1 Handvoll Pekannusskerne

30 g Kokosöl, flüssig

4 Eier

1 Prise Vanilleextrakt

1 Prise Salz

1 Prise Zimt

30 g Kakaopulver in Rohkostqualität

60 g gemahlene Mandeln

1 EL Abrieb von 1 Bioorange

2 EL Orangensaft

Zutaten Schokoladensauce

2 EL Kokosöl, flüssig

1 TL Vanilleextrakt

1 EL Wasser

60 ml Ahornsirup

1 Prise Salz

7 EL Kakaopulver in Rohkostqualität

Zubereitung

  1. Für das Pflaumenpüree: Pflaumen über Nacht oder für 5-6 Stunden in 100 ml Wasser einweichen. Anschließend mit einem Pürierstab oder Mixer fein pürieren.
  2. Backofen auf 175° vorheizen.
  3. Süßkartoffeln schälen, in Stücke schneiden und im Topf leicht dünsten. Anschließend mit Orangenschale, Vanille, Salz, Zimt und Kakao zum Pflaumenpüree geben und mixen.
  4. Eier in eine Schüssel schlagen. Pekannüsse grob hacken. Kokosöl, gemahlene Mandeln, Pekannüsse und Orangensaft unter die Süßkartoffel-Schokoladenmasse heben.
  5. Den Brownie-Teig auf eine mit Backpapier ausgelegte Backform geben und ca. 45 Minuten backen. Anschließend auskühlen lassen.

Zubereitung Schokoladen-Sauce

  1. Kokosöl erwärmen
  2. Alle Zutaten zum Kokosöl hinzufügen und cremig rühren.
  3. Die ausgekühlten Brownies mit Schokolade bestreichen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Previous Post Next Post

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply hubertus v heyden 20. Februar 2017 at 23:06

    Tried your recipie yesterday. It was absolutely amazing!

    • Reply Adaeze 21. Februar 2017 at 9:35

      Thank you :-)

  • Reply Anne 22. Oktober 2017 at 13:41

    „Süßkartoffeln schälen, in Stücke schneiden und im Topf leicht dünsten“
    Wie lange etwa?
    Ansonsten klingt das schonmal echt lecker und probierenswert :-)

  • Leave a Reply