Himbeer_Schokokuchen_9501

Fruchtig & Gesund: Himbeer-Kokos Eistorte mit Schokolade

Am Sonntag ist Muttertag. Wie steht ihr zu diesem Tag? Ich muss zugeben, dass ich es mit dem Muttertag nicht so habe. Und ich darf das an dieser Stelle ganz offen sagen, schließlich bin ich ja selbst Mutter von zwei Kindern.

Warum ich dem Tag nicht so viel abgewinnen kann? Weil ja eigentlich jeder Tag Muttertag ist und wir Gesten nicht nur an einen bestimmten Tag im Jahr festmachen sollten. Das ist zumindest meine Meinung. Die Blumen die es rund um den Muttertag zu kaufen gibt sind meistens viel zu überteuert. Ich bitte meine Lieben deshalb auch jedes Jahr aufs Neue mir bitte KEINE dieser total überteuerten Blumen zu schenken. Nicht weil ich Blumen nicht mag. Versteht mich nicht falsch. Ich liebe Blumen über alles und könnte gar nicht ohne. Und wenn es eines ist, das bei uns zu Hause immer vorhanden ist, dann sind es frische Blumen. Ich mag eben nur keine Klischees auf Knopfdruck.

Viel schöner und ausgefallener finde ich es dagegen etwas Selbstgemachtes zu verschenken, oder auch zu erhalten. ;) Ein liebevoll zubereitetes Essen, oder ein selbstgemachter Kuchen, trifft meinen Geschmack deshalb immer zu hundertprozent. Besonders darf es natürlich auch sein.

Himbeer_Schokokuchen_9506

Eben so, wie diese Himbeer-Kokos Eistorte mit selbstgemachter Schokolade. Und das Beste? Diese fruchtige Nascherei enthält sogar noch ganze viele gesunde Zutaten und bleibt gleichzeitig frei von Gluten und Industriezucker. Eine schöne Geste und Liebeserklärung, die man seiner Mutter mit gutem Gewissen, aber auch nicht ganz uneigennützig, machen kann. ;) Denn gesund und fit möchten wir sie ja schließlich noch ganz lange sehen, richtig?

Was meint ihr? Wie steht ihr zum Muttertag und habt ihr Lust die Torte auszuprobieren?

Da es sich hierbei ja um eine Eistorte handelt, bereitet ihr diese am besten einen Tag früher zu und bewahrt sie bis kurz vor dem Verzehr im Eisfach auf. Am Muttertag selbst habt ihr dadurch keinen Arbeitsstress, dafür aber gleichzeitig noch mehr Zeit für gemeinsame schöne Dinge.

Anstatt Himbeeren könnt ihr natürlich auch jede andere Beerenfrucht für die Torte verwenden. Viel Spaß beim Ausprobieren.

 

Himbeer-Kokos Eistorte mit Schokolade

Himbeer_Schokokuchen_9509

Zutaten

Ergibt 4-6 Portionen

Zutaten für den Teig

100 g Mandelkerne

60 g Kokosflocken

4 TL Kokosöl, flüssig

8 weiche Medjooldatteln

½ TL Vanillepulver

1 Prise Meersalz

Zubereitung Teigboden

  1. Alle Zutaten in den Mixer geben und mixen bis ein feuchter Teig entsteht.
  2. Eine Kuchenform mit Backpapier auslegen und den Teig mit den Händen in eine die Form pressen und kurz in den Kühlschrank geben.

Zutaten für die Himbeer-Kokos-Creme

250 ml Kokosmilch

200 g Kokosöl (flüssig)

3 EL Kokosblütenzucker

200 g gefrorene Himbeeren + Himbeeren zum Garnieren

1 Prise Vanillepulver

Abgeriebene Schale von ½ Bio-Zitrone

Etwas Zitronensaft

Zubereitung Creme

  1. Die Zutaten in den Mixer geben und cremig mixen.
  2. Die Masse über den Tortenboden geben und für eine 2-3 Stunden ins Eisfach (am besten über Nacht) geben. Anschließend mit Himbeeren garnieren.
  3. Falls du die Torte über Nacht gefrieren lässt, dann sollte sie ca. 30 Minuten vor dem Verzehr aus dem Eisfach geholt werden.

Zutaten für die Schokosauce

60 g Kakao in Rohkostqualität

30 g Kokosöl

Ahornsirup nach Belieben

Zubereitung für die Schokosauce

  1. Das Kokosöl im Topf erwärmen.
  2. Kakao einrühren und nach Belieben ein wenig Ahornsirup für den süßen Geschmack dazugeben. Alles mit einem Schneebesen zu einer glatten Masse verrühren.
  3. Die Eistorte aus dem Gefrierfach nehmen und sofort mit Schokosauce ringsherum beträufeln.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Previous Post Next Post

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Birgit 12. Mai 2017 at 10:54

    Hi Adaeze,

    das sieht ja toll aus. Hast du es auch schon mal mit frischen Früchten ausprobiert oder nässt das zu sehr? Ich dachte da an frische Erdbeeren?

    Liebe Grüße
    Birgit

  • Leave a Reply