Fruehlings_smoothies

Fit in den Frühling: Grüne Smoothie Rezepte für jeden Tag.

Der Frühling ist die beste Jahreszeit, um den Tag mit einem grünen Smoothie zu starten. Gerade wer seine Ernährungsgewohnheiten umstellen möchte oder sich nach ein wenig Entlastung sehnt, um den Ballast des Winters loszuwerden, ist mit grünen Smoothies bestens aufgestellt. Sie sind eine tolle und einfache Möglichkeit frisch und federleicht in den Tag zu starten. Zudem ist ein grüner Smoothie bekömmlich, schmeckt lecker, belastet nicht und versorgt den Körper mit vielen wichtigen Vitalstoffen.

Warum das Thema grüne Smoothies für mich außerdem so wunderbar zum Frühling passt? Weil im Frühjahr alles blüht und unser Angebot an saisonalen Zutaten mit den kommenden Monaten stetig wächst. Zusätzlich können wir mit unterschiedlichen Wildkräutern experimentieren und dadurch ganz neue Geschmacksnuancen kreieren.

Auch wenn zu Beginn des Frühlings unser heimisches Obst- und Gemüseangebot noch ein wenig rar ist, so können wir bereits ab Mitte Mai auf eine große Auswahl unserer regionalen Obst und Gemüsesorten zurückgreifen. Ab Mai starten wir mit den ersten Erdbeeren in die „Beeren-Saison“.  Gleichzeitig können wir endlich wieder auf die jungen Spinatblätter (diese haben ein ganz besonderes Aroma und passen deshalb auch so gut zu Smoothies) in der Küche verarbeiten und frisches Mangold kaufen. Wunderbar, wie ich finde.

Ich habe nachfolgend eine kleine Übersicht der verfügbaren Obst- und Gemüsesorten und meine Frühlings-Smoothie-Rezepte zusammengestellt.

Obst- und Gemüsesorten von April – Juni.

Obst im Frühling

Obst

  • April Äpfel
  • Mai + Juni Erdbeeren
  • Ab Juni Himbeeren, Stachelbeeren, Kirschen, Brombeeren, Johannisbeeren, Heidelbeeren

 

Gemüse und Salat im Frühling

Salat

  • April Feldsalat bis April, Portulak, Frischer Spinat ab April
  • Mai Mangold, Kohlrabiblätter, Karottengrün, Rucola
  • Juni Rotkohl, Radieschenblätter, Ende Juni Rote Beeteblätter, Fenchel, Gurke

Benefits:

Spinat steckt voller Vitamine und Mineralstoffe, Antioxidantien und sekundärer Pflanzenstoffe, die unser Gehirn fit halten und unser Herz schützen. Spinat wirkt entschlackend. Reich an Vitamin C und E, Folsäure, Selen und Betacarotin

Feldsalat enthält so viel Vitamin C (35 Milligramm / 100 Gramm) wie kein anderer. Außerdem ist er reich an Vitamin A (650 mg / 100 g), Phosphor, Calcium und Folsäure.

Portulak enthält eine Menge Vitamin C, Eisen und Magnesium. Als Heilpflanze wird er bei Vitaminmangel und Kopfschmerzen eingesetzt.

Mangold ist reich an Mineralstoffen (vor allem Eisen, Phosphor, Kalium und Magnesium) und besonders mit reichlich Vitamin A und Vitamin C (38 mg pro 100 g).

Rucola ist reich an Folsäure und wird als Heilpflanze hauptsächlich zum Entwässern und zur Verdauungsförderung eingesetzt.

Kohlrabi ist reich an pflanzlichen Proteinen, Ballaststoffen, Mineralstoffen wie Kalium, Calcium, Magnesium, Selen und Eisen. Kohlrabi beinhaltet Vitamin C, A, B1 und B2 und hat eine stark entwässernde Wirkung, weshalb sie häufig zum Entschlacken verwendet werden.

Rotkohl ist reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Anthocyanen, die unter anderem für die rotviolette Färbung verantwortlich sind. Diese schützen unsere Zellen vor freien Radikalen. Rotkohl enthält Vitamin C, Kalium, Senföle und sekundäre Pflanzenstoffe, die das Immunsystem stärken und als krebsvorbeugend gelten.

Fenchel ist ein besonders mildes Gemüse, das den Körper bei der Filter- und Ausleitungstätigkeit hilft. Die ätherischen Öle in der Fenchelknolle wirken antibakteriell, unterstützen die Verdauung und stärken den Magen.

Rote Bete enthalten jede Menge Eisen und Folsäure, was die Zellatmung und Zellaktivität erhöht. Rote Bete steht allgemein für mehr Vitalität und Leistungsfähigkeit im Alltag.

Rezept für einen erfrischenden Erdbeer-Fenchel-Smoothie

Erdbeere_Fenchel_smoothie

Zutaten

300 Gr. Erdbeeren

½ Tasse Fenchelgrün

¼ Fenchelknolle

½ Gurke

½ TL Zimt

½ TL Vanille

200 ml stilles Mineralwasser

Rezept für einen exotischen Spinat-Kiwi-Ananas-Smoothie

Spinat_Ananas_smoothie

Zutaten

1 Handvoll junger Spinat

½ Salatgurke

½ Ananas

1 Kiwi

1 daumengroßes Stück Ingwer

200 ml Kokoswasser oder stilles Mineralwasser

Rezept für einen cremigen Beeren-Mandelmus-Smoothie

Blaubeere_RoteBeete_smoothie

Zutaten

2-3 Rote Beete (Blattgrün)

300 Gr. Blaubeeren

1 Prise Zimt

1 EL Mandelmus

1-2 Datteln

100 Brombeeren

Minze

300 ml Mineralwasser

Zubereitung

Alle Zutaten im Mixer zu einem cremigen Smoothie verarbeiten – fertig! Viel Spaß beim Ausprobieren. Und welche Smoothie-Kombination hast du schon ausprobiert?

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Smoothie Bowls: Powerfrühstück | 4 leckere Clean Eating Rezepte – NaturallyGood 19. Mai 2016 at 10:55

    […] bowl. Gerade im Sommer sind diese leckeren Schalen, eine fruchtig-frische Abwechslung zum reinen Smoothie oder Porridge. Da Smoothie bowls in der Konsistenz etwas dickflüssiger sind, werden sie nicht […]

  • Leave a Reply