Crepe_Aprikose_01

Dinkel-Reismehl-Crêpes mit karamellisierten Vanille-Pfirsiche

Verbindest du mit bestimmten Speisen auch manchmal ganz bestimmte Erinnerungen? Sicherlich. Jeder von uns weiß, dass wir nicht nur des Essenswillen essen, sondern oftmals weil uns ganz besonders schöne Momente mit der jeweilige Speise verbinden.

Frisch gebackene Crêpes bzw. Pfannkuchen mit einer Obstfüllung ist für mich so eine Speise und steht bei mir ganz oben auf der Liste, wenn es um das Thema schöne Erinnerungen geht. Nicht nur weil ich sie nach wie vor wahnsinnig gerne esse. Nein. Mit dem Geruch von frisch gebackenen süßen Crêpes verbinde ich – neben einem wohligen Gefühl im Bauch – vor allem ein Gefühl von Wärme und Unbeschwertheit aus Kindertagen. Kennst du das? Du riechst bzw. isst etwas und fühlst dich gleich zeitversetzt?

Als Genussmensch hat Essen für mich schon immer eine zentrale Rolle in meinem Leben gespielt. Vielleicht auch deshalb weil ich aus einer großen Familie komme, bei der der Fokus neben einer ausgewogenen und gesunden Mahlzeit auch immer auf ein geselliges Miteinander gelegt wurde. Ob dies damals immer bewusst oder unbewusst passiert ist, sei mal dahingestellt, aber Essenszeiten waren bei uns nie nur mit der reinen Nahrungsaufnahme verbunden. Vielmehr ging es um Kommunikation, Austausch und das fröhliche Beisammensein innerhalb der Familie. Das hat mich und mein Essverhalten nachhaltig positiv geprägt. Es gibt bei mir daher eine ganze Reihe von Gerichten mit denen ich besondere Erinnerungen und Erlebnisse assoziiere. Ein schönes Gefühl, wie ich finde, das auch ich gerne an meine eigene Familie weitergeben möchte. Leider gelingt uns das aufgrund der Hektik des Alltags mal mehr, mal weniger, das gebe ich zu. Jedoch lege ich viel Wert auf gemeinsames essen und feste Familienmahlzeiten.

Das Thema ausgedehnt frühstücken funktioniert natürlich innerhalb der Woche aufgrund der Schulsituation nie, umso mehr nutze ich dafür die Wochenenden. Und da gehören Pancakes zu einem festen Sonntagsritual.

„Sunday’s are for Pancakes“

Crepe_Aprikose_05

Nichts ist schöner als den Sonntag mit selbstgemachten Crêpes, Pfannkuchen oder Muffins zu starten. Wie hören sich Crêpes mit karamellisierten Pfirsiche in Vanille gekocht für dich an? Lecker? Nur zu. Den Zuckeranteil halte ich auch hier, wie bei all‘ meinen Gerichten, möglichst gering. Die Pfirsiche wurden daher lediglich mit einem Esslöffel Reissirup karamellisiert. Und der Teig? Nun, weil er so gut schmeckt, bereiten wir den sogar oftmals gleich in doppelter Menge zu, um noch genug für den Abend zu haben und uns um die letzten Pfannkuchen zu „streiten“. Schon jetzt eine dieser schönen Erinnerung, wie ich finde…

Lass es dir schmecken.

 

Dinkel-Reismehl-Crêpes mit karamellisierten Vanille-Pfirsiche

Crepe_Aprikose_02

Vegan

Zubereitung Crêpes

Rezept für 6-8 Portionen

Dinkel-Reismehl-Crêpes

100 g Dinkelmehl

35 g Dinkel-Vollkornmehl

1 Prise Meersalz

1 Prise Kurkuma

2 EL Reismehl

1 TL Kokosöl

125 ml Mineralwasser mit Kohlensäure

200 ml Pflanzenmilch deiner Wahl (ich habe Mandelmilch verwendet)

Kokosöl zum Ausbacken

Zubereitung Pfirsich-Kompott

4 reife Pfirsiche

1 EL Reissirup

1 Prise Vanille

Zubereitung:

Alle Teig-Zutaten mit dem Handmixer verrühren und den Teig für ca. 15 Minuten beiseite stellen. Falls der Teig noch etwas zu dickflüssig sein sollte, dann einfach noch ein wenig Wasser zugeben.

In der Zwischenzeit die Pfirsiche waschen, vom Kern befreien und in kleine gleichmäßige Stücke schneiden. In einen Topf geben und ca. 50 ml Wasser dazugeben. Vanille und Reissirup zufügen und alles ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln. Aber Achtung! Die Pfirsiche nicht verkochen lassen.

Nun das Kokosöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, einen Schöpflöffel Teig eingießen und die Pfanne dabei leicht schräg halten, damit sich der Teig schön dünn verteilt. Nach 2-3 Minuten wenden und gut ausbacken. Zum Servieren den Crêpes mit warmen Pfirsichen bestreichen.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply