Teatox02

Detox-Tipp: Richtig trinken beim Entgiften

Richtig zu trinken und auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten, ist bei einer Entschlackungs-Kur das A und O. Ein ausgeglichener Flüssigkeitshaushalt ist die Voraussetzung dafür, dass die Organe richtig funktionieren und die Zellen und Organe mit lebenswichtigen Nährstoffen versorgt sind. Zudem hilft die Flüssigkeit beim Ausschwemmen von Giftstoffen und regt unseren Stoffwechsel positiv an. Idealerweise sollten wir mindestens zwischen 1,5 und 2 Liter trinken.

Was müssen wir bei der Auswahl der Getränke beachten?

Bei der Auswahl der Getränke müssen wir gar nicht so viel beachten. Zuckerhaltige Getränke, wie Limonade und Cola sowie Alkohol sind natürlich während einer Detox-Kur tabu.

Um unseren Säure-Basen-Haushalt ins Gleichgewicht zu bringen, sollten wir beim Detoxen so wenig Säuren wie möglich aufnehmen. Daher wird empfohlen auf kohlensäurehaltiges Mineralwasser zu verzichten und in dieser Zeit vor allem stilles Mineralwasser zu trinken.

Ingwer-, Zitronenwasser oder ein Glas Apfelessig helfen am Morgen zusätzlich den Säurespiegel zu senken. Natürliche Apfelessigsäure hat viele entgiftungsfördernde Eigenschaften und ist daher ein ideales Mittel zum Entschlacken. Zudem regt es den Stoffwechsel an, stärkt die Darmgesundheit und aktiviert das Immunsystem. (Rezept-Tipp: 2 TL Apfelessig und 1 TL Honig in einem lauwarmen Glas Leitungswasser vermischen und morgens auf nüchternen Magen in langsamen Schlucken trinken).

Auch Smoothies oder Säfte sind tolle Begleiter bei jeder Detox-Kur. Hierzu habt Ihr eine ganze Reihe Rezepte von mir auf dem Blog, die das Entschlacken und Entgiften unterstützen können.

Leckere Kräutertee dürfen, meiner Meinung nach, bei keiner Detox-Kur fehlen, da sie die Fastenwirkung äußerst hilfreich unterstützen. Es gibt unterschiedliche Teesorten die anregend auf die Ausleitungsorgane wie Magen, Darm, Leber, Niere, Blase und den gesamten Stoffwechsel wirken und den Abbau von Giftstoffen fördern.

Blutreinigungs-Tees regen die Ausscheidung von Stoffwechselabbauprodukten an. Diese Tees enthalten zum Beispiel Birken- und Walnussblätter, Heidekrautblüten oder Wachholderbeeren.

In Magen-Darm-Tees sind meist Blätter von Pfefferminze, Anis, oder Fenchel zu finden, deren Inhaltsstoffe die Produktion der Verdauungssäfte und Darmbewegung anregen.

Wassertreibende-Tees sind meist eine Mischung aus Birkenblättern oder Lemongras, die auf sanfte Art entwässern und die Harnbildung und –Ausscheidung verstärken sowie den Stoffwechsel anregen.

Mittlerweile gibt es aber auch tolle Detox-Teemischungen, die in ihren Zusammensetzungen wunderbar aufeinander abgestimmt sind und eine entschlackende Wirkung positiv fördern.

Beim Kauf von Kräutertees oder auch Teemischungen finde ich es allerdings wichtig auf eine sehr gute Qualität zu achten. Natürliche Teesorten, die ohne Aromastoffe und in Bioqualität angebaut werden sind ganz klar zu bevorzugen, denn wir wollen uns ja von jeglichen Schad- und Giftstoffen frei machen.

Für meine Detox-Woche habe deshalb das Skinny Detox-Set von TEATOX, bestehend aus einer Morgen- und Abendteemischung getestet und war begeistert. Beide Bio-Teemischungen sind jeweils für morgens und abends in ihrer Zusammenstellung aufeinander abgestimmt und meine idealen Begleiter während einer Detox-Kur. Schon beim Öffnen duften die feinen Teekräuter aus der schönen Teedose wunderbar frisch. Und natürlich schmecken sie auch richtig lecker. Falls Ihr also keine Zeit oder Lust habt euch die einzelnen Teesorten selber zusammenzustellen, dann kann ich euch die Tees von TEATOX unbedingt empfehlen. Die Bio-Teemischungen von TEATOX, die alle ohne Aroma und Zusatzstoffe auskommen, findet Ihr hier.

TEATOX

 

Werbehinweis: Dieser Post entstand in einer Kooperation mit TEATOX. Meine Meinung und Kreativität bleibt davon unbeeinflusst. Ich veröffentliche nur Produkte, die mich hundertprozentig überzeugen.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Molly 19. Februar 2017 at 8:32

    Hallo Adaeze,
    ich bin Ende 2015 auf clean eating aufmerksam geworden und habe meine Ernährung nach und nach umgestellt. Ich bin super zufrieden mit den Veränderungen, die ich an mir wahrgenommen habe- reineres Hautbild, kräftigere Haare, weniger Kopfschmerzen, eine bessere Verdauung und vor allem ein körperliches Wohlgefühl. Ich teste zurzeit auch detox tea skinny aus und stimme dir vollkommen zu: Der Duft beim öffnen der Teedosen ist super frisch und die Teesorten lecker.
    Jetzt werde ich mich erstmal durch deinen ansprechenden Blog klicken :)
    Liebe Grüße Molly

    • Reply Adaeze 19. Februar 2017 at 16:51

      Liebe Molly,
      vielen Dank für deine Nachricht, und toll, dass du durch deine Ernährungsumstellung auf das Clean Eating-Konzept so viele positive Veränderungen wahrgenommen ist. Ich freue mich, wenn dir mein Blog gefällt. Viel Spaß beim Durchklicken ;)
      Liebe Grüße,
      Adaeze

    Leave a Reply