quinoa_mediteran

Detox-Food: Quinoa Peperonata

Quinoa ist reich an Calcium, Magnesium, Eisen und Zink, was unsere Blutgefäße sowie unseren Herzmuskel schützen kann. Aufgrund der hohen pflanzlichen Eiweißquellen ist Quinoa einzigartig für eine gesunde und vitalstoffreiche Ernährung und besonders für Veganer zu empfehlen. Darüber hinaus enthält Quinoa verhältnismäßig viele Ballaststoffe, sättigt gut und bringt die Verdauung in Schwung.

Das „Inka Gold“, wie es ebenfalls genannt wird, ist außerdem glutenfrei und kann bei Getreideunverträglichkeiten bedenkenlos gegessen werden.

Da sich die Quinoa Peperonata gut vorbereiten lässt und warm und kalt schmeckt, kann man sie wunderbar in doppelter Menge zubereiten, und am nächsten Tag essen.

Quinoa Peperonata

Zutaten für 4 Portionen

250 g Quinoa

1 Handvoll Minze- und Petersilienblättchen

Saft von ½ Zitrone

6 EL Olivenöl

Salz

Pfeffer

Für die Peperonata

5 Paprikaschoten

2 Schalotten

3 Knoblauchzehen

1 Karotte

5 gehäutete Tomaten

3 EL Olivenöl

1 Handvoll Basilikumblättchen

1 Prise Kurkuma

Salz und Pfeffer

Zubereitung

Quinoa nach Packungsanleitung kochen und beiseite stellen.

Für die Peperonata Paprika waschen und grob schälen. Schalotten, Knoblauch und Karotte schälen und alles in feine Streifen bzw. Scheiben schneiden.

Olivenöl in einem Topf erhitzen und Schalotten, Karotten und Knoblauch darin farblos anschwitzen. Nun Kurkuma, die Paprika und Tomaten zufügen und ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Minze- und Petersilienblättchen fein hacken und unter das Quinoa mischen. Das Olivenöl einrühren und mit Salz und Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply