Lachs_Teriyaki01

Detox-Food: Lachs-Teriyaki-Spieße mit Naturreis

Lachs enthält wichtige Omega-3-Fettsäuren, die einer übermäßigen Insulinproduktion Einhalt gebieten können. Er ist ein sehr guter Proteinlieferant und hat einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren, die eine entzündungshemmende Wirkung haben und sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System auswirken. Außerdem senken diese Fettsäuren auch den Cholesterinspiegel.

Lachs-Teriyaki-Spieße

Zutaten für 1 Portion

100 g Lachsfilet

Helle Sojasauce (Shoyu)

1 Frühlingszwiebel

Kokosöl

25 g Naturreis

Zubereitung

Den Reis nach Packungsanweisung garen. Das Lachsfilet waschen, trocken tupfen, würfeln und in 8 EL Sojasauce ca. 20 Minuten einlegen. Anschließend im Wechsel mit den geschnittenen Frühlingszwiebelringen auf Holzspieße stecken. Das Kokosöl in die erhitze Pfanne geben und die Spieße von jeder Seite ca. 2 Minuten anbraten. Mit dem Reis und den Spießen anrichten und genießen.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Wochenplan Detox-Kur: Leckere Rezepte zum natürlichen Entschlacken – NaturallyGood 6. Februar 2016 at 15:54

    […] Mittagessen:             Lachs-Teriyaki-Spieße mit Naturreis […]

  • Leave a Reply