Weisse_Nuss_schoko_splitter05

Clean Eating | Gesunde DIY-Geschenke aus der Küche

Habt Ihr schon alle Geschenke zusammen, oder seid ihr noch auf der Suche? Kurz vor Weihnachten wird die besinnlichste Zeit des Jahres leider oftmals auch zur Hektischsten. Die Suche nach dem passenden Geschenk für die Lieben kann schnell zur Herausforderung werden. Muss aber nicht. No Stress lautet meine Devise auch beim Schenken. Viel Schöner, weil mit Liebe gemacht UND von Herzen, finde ich es sowieso Selbstgemachtes zu verschenken. Damit spart ihr Zeit, eure Nerven und habt gleichzeig etwas Besonderes. Und wenn das dann sogar dazu noch gesund ist, um so besser.

Meine Clean Eating DIY-Geschenkideen sind alle zucker-, glutenfrei und vegan. Damit schenkt ihr euren Lieben Gesundes, das von Herzen kommt. Eine Idee die mir persönlich besonders gut gefällt, denn allem voran sind doch Gesundheit und Liebe das Wichtigste in unserem Leben und das, vorauf es ankommt.

Dass alle Rezepte auch super schnell gemacht sind ist natürlich auch ein entscheidender Faktor wenn es darum geht zusätzlichen Stress in der Vorweihnachtszeit zu vermeiden. Deswegen sind alle Rezepte No-bake-Rezepte (bis auf die Kokosmakronen). Heißt ihr spart euch die zusätzliche Back-Zeit. Bleibt also gelassen und genießt noch die Tage bis Weihnachten. Mit meinen Clean Eating DIY-Geschenk-Tipps seid ihr noch sehr gut in der Zeit und könnt euch ganz entspannt und in Ruhe auf die Festtage vorbereiten.

Alle DIY-Geschenk-Tipps sind vegan, glutenfrei und frei von Industriezucker.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Zubereiten und Verschenken.

Vegan Schoko „Bounty“ Riegel

Vegan_Bounty03 Vegan_Bounty04

Zutaten

Für ca. 10 Riegel

200 g Kokosflocken

300 ml Kokosmilch

100 g Kakaobutter

6 EL Rohkakao

5 EL Ahornsirup

Zubereitung

  1. Kokosflocken mit Kokosmilch und Ahornsirup und 2 Esslöffel Ahornsirup verrühren.
  2. Die Kokos-Mischung mit den Händen zu in kleinen Riegeln formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Das Ganze für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank geben (oder 10-15 Minuten ins Gefrierfach)
  3. In der Zwischenzeit die Schokosauce zubereiten. Kakaobutter im Wasserbad erwärmen. 3 EL Rohkakao einrühren und einen 3 EL Ahornsirup dazugeben.
  4. Kokosriegel in Schokosauce tauchen und trocknen lassen. Die Riegel halten sich ca. 5 Tage im Kühlschrank.

 

Weiße Nuss-Schoko-Splitter

Weisse_Nuss_schoko_splitter02 Weisse_Nuss_schoko_splitter01

Diese Schoko-Nuss-Splitter sind wirklich sooo lecker. Wenn ihr sie selbst zubereiten wollt, dann ist es ein ähnlicher Vorgang wie bei dunkler Schokolade, nur eben ohne Rohkakao, dafür mit leckerem Mandelmus. Die Masse wird anschließend nur noch über eure Lieblingsnussmischung gegeben und getrocknet. Einfacher geht es wohl kaum.

Zutaten

200 g Nüsse nach Wahl

50 g getrocknete Cranberries

80 g Kakaobutter

60 ml Ahornsirup

50 g Mandelmus weiß

Mark von 1 Vanilleschote

Zubereitung

Weiße Schokosauce zubereiten. Kakaobutter im Wasserbad schmelzen. Ahornsirup und Vanille und Mandelmus zugeben und zu einer glatten Masse rühren. Nüsse und Cranberries grob hacken und in kleinen Häufchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Die weiße Schokolade drüber gießen und trocknen lassen.

 

Saftige Kokosmakronen mit Schokolade

Kokosmakronen02

Die habe ich euch ja bereits auf dem Blog vorgestellt. Die Kokosmakronen sind immer wieder ein Highlight und so saftig. Theoretisch braucht man gar keine Schokolade. Sie sind auch ohne saftig genug. Das Rezept findet ihr hier.

 

Cranberry-Chia-Marmelade

Cranberry_Marmelade01

Eine selbst gemachte Marmelade, die ganz ohne Zucker auskommt eignet sich natürlich perfekt zum Verschenken. Außerdem punktet die Cranberry-Marmelade allein schon durch die schöne rote Farbe. Und natürlich ist sie auch ein tolles Geschenk an alle die nach Weihnachten gerne wieder etwas figurbewusster schlemmen möchten. Das Rezept findet ihr hier.

Cranberry-Apfel-Relish

Cranberry_Apfel_Relish01

Cranberries sind an Weihanchten einfach perfekt, da sie schön aussehen, super-gesund sind und sich ganz einfach verarbeiten lassen. In meinen Clean Eating Workshops war das süß-fruchtige Relish immer ein Geschmacks-Highlight. Ganz gleich ob als Beilage zu Herzhaftem oder als Sauce zum beliebten Fondue an Silvester, glaubt mir, das Relish kommt immer gut an. Das Rezept gibt es hier.

Superfood Energy Balls – Raw

Energyballs03

Superfoods sind toll, um seinen täglichen Speiseplan aufzupeppen. Diese Energy Balls machen lange satt und sind ein toller Snack für Zwischendurch. Eine liebevolle Geschenkidee die ihr schnell und ohne großen Aufwand zubereiten könnt. Das Rezept gibt es hier.

 

Cranberry Quinoa Knusperstücke

Cranberry_Quinoa_Knusperstuecke

Sicherlich kennt ihr Reiswaffeln? Meine Cranberry-Knusperstückchen sind eine abgewandelte Version davon. Nur viel besser, wie ich finde. Für die Zubereitung habe ich gepufften Quinoa mit getrockneten Cranberries vermengt und das Ganze in selbst gemachter Schokoladensauce bedeckt. Kaum zu glauben, dass man eine gesunde Süßigkeit so einfach und lecker zubereiten kann. Das Rezept findet ihr hier.

 

Braunhirse Schokoflakes

Knusperstueck_Braunhirseflakes

Schoko Crossis waren ja so gestern. Meine Braunhirse-Schokoflakes sind im Nu zubereitet und können ohne schlechtes gewissen genascht werden. Habt Ihr gewusst, dass bereits 15 Gramm Hirse bereits die gewünschte Tagesmenge an Silicium abdecken? Silicium hält unser Bindegewebe elastisch und ist gemeinsam mit Kalzium gut für unsere Knochen und Gelenke. Das Rezept findet ihr hier.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Previous Post Next Post

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Clean Eating Workshops 2016 | Meine Workshops in Kooperation mit Vitamix – NaturallyGood 22. Dezember 2016 at 12:16

    […] regelmäßig den Clean Eating-Blog schreibe, ein kleines Kokosöl von Dr. Goerg und ein gesundes DIY-Geschenk aus der Küche von mir. Da habe ich mir für jede Stadt etwas anderes einfallen […]

  • Leave a Reply