Kokosmakronen02

Clean Eating Backen: Saftige Kokosmakronen mit Schokolade. (Vegan / Glutenfrei)

Hast du Lust auf ein schnelles und einfaches Clean Eating Back-Rezept, das garantiert super lecker ist und in der Küche gelingt? Dann empfehle ich dir diese saftigen Kokosmakronen. Mit weniger als 5 Zutaten gebacken passen wunderbar ist Clean Eating-Konzept und sind eine leckere Nascherei zum Kaffeenachmittag.

Oftmals werde ich gefragt, wie Clean Eating und backen bzw. naschen eigentlich zusammenpassen. Die Antwort: „Das passt sogar wunderbar!“. Gerade beim Backen und Naschen kann man ganz einfach Kleinigkeiten ersetzen und dafür bewusst gesündere Alternativen wählen.

Kokosmakronen05

So lassen sich in der Regel alle Weißmehle 1:1 durch ein Vollkornmehl ersetzen. Das macht Sinn, weil beim Vollkornmehl das ganze Korn mit Nährstoffen verarbeitet wird, was definitiv die gesündere Alternative zu Weißmehl ist, denn durch Vollkorn bleiben wir länger satt, regen die Verdauung an und halten den Blutzuckerspiegel niedrig. Manchmal benötigt Vollkorn-Teig lediglich etwas mehr Flüssigkeit.

Beim Backen nach Clean Eating macht es außerdem Spaß mit unterschiedlichen Mehlsorten zu experimentieren. Das bringt Abwechslung auf den Speiseplan und ist gleichzeitig gut für die Gesundheit. Es lassen sich zum Beispiel tolle Leckereien aus alternativen Mehlen wie Nüssen, Hülsenfrüchten und Pseudogetreidesorten zubereiten. Reich an pflanzlichen Eiweißen, können diese Mehlalternativen von unserem Körper ohne großen Energieaufwand sehr gut verstoffwechselt werden und belasten dabei nicht unötig. Zudem sind sie glutenfrei, was bei einer Unverträglichkeit einen großen Mehrwert für die Betroffenen darstellt.

Die Kokosmakronen die ich heute gebacken habe, kommen sogar ganz ohne herkömmliches Mehl aus. Sie bestehen lediglich aus Kokosraspeln und 3 Esslöffeln Mandelmehl. Dadurch sind sie glutenfrei und auch vegan. Wer es gerne schokoladig mag, überzieht sie zum Schluss einfach noch mit ein wenig Roh-Schokolade. Muss man nicht, ich fand es jedoch lecker. Mehr Clean Eating Back-Rezepte stelle ich euch hier in Kürze vor.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Hier kommt mein Rezept.

Saftige Kokosmakronen mit Schokolade

Kokosmakronen01

Zutaten

Kokosmakronen mit Schokolade

200 g Kokosraspeln

100 g Kokosblütenzucker

50 g Rohrzucker

3 EL Mandelmehl

1 EL Kokosöl

100 ml lauwarmes Wasser

1 Prise Meersalz

Zubereitung

Kokosraspeln mit Kokosblüten- und Rohrzucker in einer Schüssel miteinander verrühren. Mandelmehl mit dem zuvor erwärmten Kokosöl und lauwarmen Wasser verrühren und zum Kokos-Zucker-Gemisch geben. Alles kräftig verrühren. Aus der Masse Walnussgroße Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Ca. 15- 20 Minuten bei 160 Grad backen.

Für die Schokoladensauce

50 Gr. Kakaobutter in Wasserbad erwärmen. 3 EL Rohkakao einrühren und einen 1 EL Ahornsirup dazugeben.

Die abgekühlten Kokosmakronen mit etwas Schokoladensauce überziehen und trocknen lassen.

 

 

 

 

Merken

Merken

Previous Post Next Post

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Clean Eating | Gesunde DIY-Geschenke aus der Küche – NaturallyGood 18. Dezember 2016 at 13:12

    […] Die habe ich euch ja bereits auf dem Blog vorgestellt. Die Kokosmakronen sind immer wieder ein Highlight und so saftig. Theoretisch braucht man gar keine Schokolade. Sie sind auch ohne saftig genug. Das Rezept findet ihr hier. […]

  • Leave a Reply