AvocadoToast04

Avocados: Superfood & gesunder Alleskönner

Es gab Zeiten da wurden Avocados gemieden weil man sie aufgrund ihres hohen Fettgehaltes irrtümlicherweise für „Dickmacher“ hielt. Aber zum Glück wissen wir es inzwischen besser, denn nicht alle Nahrungsfette sind gleich beschaffen. Zum Glück, denn was wäre die Welt ohne dieses leckere gesunde Superfood.

Avocados sind aber nicht nur ausgespsrochen gesund, sie lassen sich auch wunderbar einfach in unseren täglichen Speiseplan einbauen. Hast du schon mal einen Smoothie mit ein paar Stückchen Avocado probiert? Durch die Avocado bekommt er diese ganz besondere Cremigkeit und wird leicht sämig. Sooo lecker. Und auch als Dip oder im Salat machen sich Avocados immer gut. Ich genieße sie aber am liebsten einfach nur pur auf einer Scheibe Vollkornbrot mit ein wenig Meersalz und Pfeffer. Einfacher kann man eine ausgewogene und gesunde Mahlzeit wirklich nicht zubereiten. Avocados sind für mich deshalb immer die perfekte Lösung, wenn es schnellgehen muss.

AvocadoToast03

Keine Angst vor dem Fettgehalt!

Obwohl Avocados mit ca. 23 Gramm Fett pro 100 Gramm kein Leichtgewicht sind, handelt es sich hierbei um reichlich gesunde, ungesättigte Fettsäuren, die von unserem Körper bestens verwertet werden können.

Avocados – Superfrucht und gesunder Alleskönner.

Neben gesunden Fetten punkten Avocados mit jeder Menge Ballaststoffen und Mineralstoffen.

Wusstest du zum Beispiel das der Kaliumgehalt in Avocados doppelt so hoch wie der einer Banane ist? Und mir ihrer unglaublich hohen Nahrungsdichte von fast 20 verschiedenen Vitaminen und Mineralstoffen, zählen Avocados ganz klar zu den sogenannten Superfoods.

  • Avocados wirken sich positiv auf unsere Herzgesundheit aus. Studien zu Folge senkt der regelmäßige Verzehr von Avocados den Cholesterinwert.
  • Avocados sind reich an Carotinoiden und hochwirksamen Antioxidantien, die uns vor freien Radikalen schützen, was für eine krebsabwehrende Wirkung verantwortlich sein soll.
  • Avocados sind Vitaminbomben. Mit den Vitaminen A, C, D und E stärken Avocados das Immunsystem, unsere Knochen und schützen unsere Zellen.
  • Durch ihre Ballaststoffe und komplexen Kohlenhydrate kurbeln Avocados den Stoffwechsel an, sorgen für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl und halten den Blutzuckerspielgel niedrig. Damit sind sie trotz ihres relativ hohen Fettgehalts die perfekte Mahlzeit und können sich sogar positiv auf eine Gewichtsregulierung auswirken.

Mein Tipp für die Zubereitung

Avocados solltest du immer aushöhlen! Wenn du das Fruchtfleisch der Avocado mit einem Löffel heraus löst, dann bleibe ganz dicht unter der Haut. Die höchste Carotinoidkonzentration befindet sich in den dunkelgrünen Anteilen der Frucht, direkt unter der Schale.

Gibt es etwas beim Kauf und bei der Lagerung von Avocados beachten?

Avocados gibt es in den Supermärkten ganzjährig. Bei uns in Deutschland sind vor allem zwei Sorten erhältlich: Die grünen glatten Avocados (Fuerte-Avocado) und die genoppten dunklen Avocados (Hass-Avocado). Ich kaufe wenn möglich, unreife oder halb-gereifte Avocados und lasse diese zu Hause nachreifen. Unreife Früchte fühlen sich fest an und sollten zu Hause in der Küche bei Zimmertemperatur zum Nachreifen gelagert werden. Um den Reifeprozess zu unterbrechen, können sie für 2-3 Tage auch im Kühlschrank aufbewahrt werden. Ich schneide Avocados immer der Länge nach bis zum Kern durch und entferne das Fruchtfleisch aus beiden Hälften mit einem Löffel.

Hast du Lust auf mehr Avocado-Rezepte? Und wie isst du Avocados am liebsten?

 

Merken

Previous Post Next Post

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Christian 31. März 2017 at 11:10

    Hallo Adaeze,

    Du hast doch sicher auch ein klasse Guacamole Rezept parat ?!:D

    Lieben Gruß aus Hamburg

  • Leave a Reply